Full text: AK Tirol Presseinformation Nr. 29, 2009.11.10: Schweinegrippe: Kinderbetreuung wegen Schulschließung gilt als Dienstverhinderung

2 Eine Verspätung oder ein Fernbleiben von der Arbeit wegen einer Dienstverhinderung ist kein Entlassungsgrund, wenn der Arbeitnehmer oder die Arbeitnehmerin vorher alles Zumutbare unternommen hat, um pünktlich zur Arbeit zu erscheinen und die Dienstverhinderung dem Arbeitgeber unverzüglich meldet. Im Falle der Schweingrippe müssen Arbeitnehmer zunächst prüfen, ob eine andere geeignete Betreuungsperson (wie z.B. Großelternteil) die Aufsicht über das Kind übernehmen kann. Erst wenn keine andere geeignete Person gefunden werden kann, ist das Fernbleiben vom Dienst erlaubt.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.