Full text: Einladung zur Stellungnahme (Bundesgesetz mit dem das Bundesgesetz über die Grundsätze für Hilfen für Familien und Erziehungshilfen für Kinder und Jugendliche geändert wird )

Bundesministerium für Frauen Familie und Jugend Untere Donaustraße 13-15 1020 Wien Ihr Zeichen Unser Zeichen Bearbeiter/in Tel 501 65 Fax 501 65 Datum BKA- 421600/0004- V/2019 FF-GStBAK/Em Helga Hess-Knapp DW 12108 DW 412108 24.06.2019 Entwurf eines Bundesgesetzes, mit dem das Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz 2013 (B-KJHG) geändert wird Die Bundesarbeitskammer (BAK) bedankt sich für die Übermittlung des Entwurfs und nimmt dazu wie folgt Stellung: Inhalt des Entwurfs Verdeutlichung der bestehenden Mitteilungspflicht von Krankenanstalten an den Kinder- und Jugendhilfeträger in Zusammenhang mit weiblicher Genitalverstümmelung (FGM). Verbesserung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen. Das Wichtigste in Kürze ? Mit diesem Vorhaben soll eine Verbesserung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen vor FGM durch eine Verdeutlichung der bestehenden Meldeverpflichtungen im Bundes-Kinder- und Jugendhilfegesetz (B-KJHG) erreicht werden. ? Diese Änderung greift jedoch ohne begleitende Beratungs- und Unterstützungsangebote und ohne entsprechender Aufklärungsarbeit zu kurz.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.