Full text: Verordnung, mit der die Verordnung der Wiener Landesregierung betreffend die Erklärung von Teilen des 13. Wiener Gemeindebezirkes zum Naturschutzgebiet (Naturschutzgebiet Lainzer Tiergarten) geändert wird; Änderung

Magistratsabteilung 22 Stadt Wien – Umweltschutz Dresdner Straße 45 1200 Wien Ihr Zeichen Unser Zeichen Bearbeiter/in Tel 501 65 Fax 501 65 Datum eRecht – 199061/2019 UV/GSt/SI/SP Iris Strutzmann DW 12167 DW 142167 06.11.2019 Verordnung der Wiener Landesregierung betreffend die Erklärung von Teilen des 13. Wiener Gemeindebezirkes zum Naturschutzgebiet (Naturschutzgebiet Lainzer Tiergarten); Änderung Die Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien (AK Wien) bedankt sich für die Übermittlung des Entwurfs und nimmt dazu wie folgt Stellung: Inhalt des Entwurfs: Zukünftig soll im Lainzer Tiergarten der Erhalt von standortgerechten Pflanzengesellschaften und streng geschützten Tier- und Pflanzenarten sowie deren Lebensräume noch stärker geschützt und ein nachhaltiges Wildtiermanagement gestärkt werden. Das Wichtigste in Kürze: ? Schutzziele werden klarer definiert und daraus Maßnahmen aus natur- und tierschutzfachlicher Sicht abgeleitet. ? Der Rotwildbestand im Lainzer Tiergarten soll aufgelassen werden. ? Tierfütterung soll nur mehr in Ausnahmesituationen erlaubt sein. ? Die AK Wien begrüßt die vorgeschlagenen Änderungen. Zu den wesentlichen Bestimmungen des geplanten Entwurfs: Derzeit gibt es im Lainzer Tiergarten Schwarz-, Reh-, Muffel-, Dam- und Rotwild. Bereits seit 2015 wird der Bestand an Muffel- und Damwild reduziert, da diese durch Verbiss den Waldbestand beeinträchtigen und damit die Erreichung der Naturschutzziele gefährden. Auch

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.