Full text: Entwurf der COVID-19-Universitäts- und Hochschulverordnung, Entwurf der COVID-19-Fachhochschulverordnung und Entwurf der COVID-19-Studienförderungsverordnung; Aussendung zur Begutachtung

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung Minoritenplatz 5 1010 Wien Ihr Zeichen Unser Zeichen Bearbeiter/in Tel 501 65 Fax 501 65 Datum 2020-0.223. BAK/BP Olivia Kaiser DW 12641 DW 412641 14.04.2020 Entwurf der COVID-19-Universitäts- und Hochschulverordnung, Entwurf der COVID-19-Fachhochschulverordnung und Entwurf der COVID-19-Studienför- derungsverordnung Die Bundesarbeitskammer (BAK) bedankt sich für die Übermittlung der Entwürfe und nimmt dazu wie folgt Stellung. Inhalt der Entwürfe Die Entwürfe umfassen notwendige Gesetzesänderungen im Zusammenhang mit COVID-19 für das Universitätsgesetz, das Hochschulgesetz, das Fachhochschul-Studiengesetz und das Studienförderungsgesetz. Insbesondere wird versucht Maßnahmen festzulegen, um Lehrver- anstaltungen und Prüfungen online durchzuführen, Nachteile für Studierende im Bereich der Studienförderung abzufedern und Fristenläufe anzupassen. Das Wichtigste in Kürze ? Im Hinblick auf die mögliche Berücksichtigung von schulischen Leistungen bei Auf- nahmeverfahren an Universitäten sollte vorweg geprüft werden, ob diese Verfahren aufgrund der zu erwartenden BewerberInnenrückgänge überhaupt nötig sind. ? Bezüglich der Studienbeiträge an Universitäten für jene, die länger brauchen, wird zumindest ein zusätzliches Toleranzsemester gefordert. Zudem wird ein Erlassgrund Berufstätigkeit verlangt. ? Bei der Studienförderung soll die Zuverdienstgrenze für das Jahr 2020 von 10.000 auf 12.000 Euro angehoben werden.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.