Full text: Entwurf der COVID-19-Universitäts- und Hochschulverordnung, Entwurf der COVID-19-Fachhochschulverordnung und Entwurf der COVID-19-Studienförderungsverordnung; Aussendung zur Begutachtung

Seite 3 Auch wenn die Regelungen zur Familienbeihilfe nicht im Zuständigkeitsbereich des Wissen- schaftsministers liegen, weist die BAK an dieser Stelle darauf hin, dass entsprechende Rege- lungen, insbesondere eine Anhebung der Altersgrenze sowie Fristerstreckungen, auch für die Familienbeihilfe umgesetzt werden müssen. Der Wissenschaftsminister wird ersucht, diesbe- züglich mit der zuständigen Ministerin entsprechende Maßnahmen aufzusetzen. Alle Maßnahmen müssen im Hochschulsektor offensiv kommuniziert werden und im Sinne der Studierenden und unter Beachtung der sozialen Dimension umgesetzt werden, um nicht be- reits benachteiligte Gruppen noch weiter zu belasten. Darüber hinaus ist darauf zu achten, die Österreichische Hochschülerinnenschaft (ÖH) als gesetzliche Interessenvertretung der Stu- dierenden bei der Umsetzung der Maßnahmen von Anfang an einzubeziehen. Wir ersuchen um Berücksichtigung unserer Anliegen und Anregungen.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.