Full text: Vorschläge zur Kapitalmarktpolitik 4. Teil (12)

VORWORT
Von Anbeginn seiner Arbeiten hat sich der Beirat bei der Behand-
lung von kapitalmarktpolitischen Problemen nicht nur mit den Fragen
des Wertpapiermarktes, sondern auch mit der betrieblichen Selbstfinan-
zierung und der institutionellen Kredit- und Beteiligungsfinanzierung
beschäftigt. Dies geschah in der überlegung, daß diese drei grundlegen-
den Finanzierungsmethoden nur in einem engen Zusanunenhang gesehen
werden können. So ist gerade die Entwicklung und der Ausbau der in-
stitutionellen Kredit- und Beteiligungsfinanzierung, die neben dem Pro~
blemkreis der subventionierten Kredite den Schwerpunkt der nunmehr
vorgelegten Vorschläge darstellt, eine wesentliche Voraussetzung für
eine Verbesserung der Funktionsfähigkeit des Wertpapiermarktes selbst.
Der Beirat anerkennt die Verdienste der Mitglieder der Arbeits-
gruppe, besonders der beiden Vorsitzenden, Herrn Dr. Stefan Wirland-
ner, Generaldirektor-Stellvertreter der Oesterreichischen Nationalbank,
und Herrn Dr. Helmut Haschek, stellvertretendes Vorstandsmit-
glied der Osterreichischen Kontrollbank-AG., sowie des Herrn Dr. Franz
Helbich von der Vereinigung Osterreichischer Industrieller, in dessen
Arbeitskreis wesentliche Vorarbeiten Hir diese Studie geleistet wurden.
Alfred Klose
Vorsizender
Wien, im Juli 1968
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.