Full text: Finanzmärkte (50)

3.4.1 Verhaltensgleichungen für den Geld- und Depositenmarkt
Geldmarkt
Der Entwicklung seit Anfang der siebziger Jahre dürfte eine Erklä-
rungsversion mit "aktiver" Notenbank einigermaßen gerecht werden.
Die Währungsreserven der GeNB (F), der Zentralbankgeldumlauf
in Händen der Nichtbanken (C) und die Mindestreserven (MR) sind
fest vorgegeben. Die Überschußreserve der KU (RE) wird als unge-
plante Größe der KU angenommen. Sie ergibt sich auf Grund unkon-
trollierbarer Schwankungen im Kredit- und· Depositengeschäft. Die
Überschußreserve dient nicht mehr - wie dies bis Anfang der siebzi-
ger Jahre der Fall war - als Vorsichtskasse, da diese Funktion mitt-
lerweile die Netto-Auslandsposition der KU übernommen hat. RE
wird im Bilanzschema der KU nun der weiter nicht erklärten (exoge-
nen) Eigenkapitalgröße (EK) zugerechnet. Geht man von normal ge-
neigten Angebots- und Nachfragekurven auf dem Geldmarkt im en-
geren Sinn aus, so ergibt sich, daß in dem Maße, wie die Notenbank-
refinanzierung beansprucht wird, auf dem Geldmarkt die Nachfrage
nach Zentralbankgeld sinkt und das Angebot steigt. Je stärker die
Notenbankrefinanzierung ausgenützt wird, desto niedriger ist ceteris
pari bus der Geldmarktsatz.
Die Notenbank versucht, die Refinanzierung der KU über eine
Mengen- (Refinanzierungskontingente) und über eine Preiskompo-
nente (Refinanzierungssatz, rD) zu steuern. Für die Kreditinstitute be-
steht daher solange ~in Anreiz, sich bei der OeNB zu refinanzieren,
als der Geldmarktsatz über dem Refinanzierungssatz liegt. Die Diffe-
renz zwischen dem Geldmarktsatz (rG) und dem Refinanzierungssatz
ist also eine Art zusätzliche "Rente", welche die KU selbst bei der
letzten von der OeNB gewährten Refinanzierungseinheit lukrieren
können. Ist der Refinanzierungssatz zu hoch, werden die KU die zu-
gesagten Refinanzierungskontingente nicht ausnützen.
Depositenmarkt
Es scheint günstig, den Depositenmarkt als "nicht geräumten
Markt" anzunehmen, auf welchem die Kreditunternehmen ihre
Nachfrage nach Depositen ZUm Depositensatz nicht voll befriedigen
können. Die Kreditinstitute legen den Depositensatz - teils in ge-
89
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.