Full text: Arbeitszeitentwicklung und Arbeitszeitpolitik (47)

]ahresarbeitszeit in Österreich (1982) I. Geleistete Arbeitszeit je Beschäftigten Tage a\ 8 Stunden Stunden Prozent Stunden pro Wo- che 365 Tage 2.920 -104 Samstage und Sonntage -832 261 Potentielle Arbeitstage , , , " 2.088 - 10 Feienage , , , ,- 80 - 23 Urlaubstage , , -184 228 Tage tariflich vereinbarte Arbeitszeit, .. , , , 1.824 11 Tage Krankenstand, , .. , , , .. , , ... ' . , . , - 88 Streiks , , , .. , , , , . , , .. ' , . . . . 0 Kurzarbeit , , , , . , , , , , - 0'5 Schlechtwetter , , , , , , , , -3 + überstunden , .. , . , .. + 69 Geleistete Arbeitszeit je Vollzeitbeschllhigten . . . . . . .. 1.802 11. Geleistete Arbeitszeit je Beschllhigten (Mikrozensus 1982) 37"1 Stunden pro Woche , , .. , . , 1.934 -}/~ der Urlaubstage und Feienage , .. -198 Bereinigung um Teilzeitbeschllhigung (8%) + 72 Geleistete Arbeitszeit je Vollzeitbeschllftigten , 1.808 III. Geleistete Arbeitszeit je Industriearbeiter , .. " 1.737 Bereinigung um Teilzeitbeschäftigung (4%) ., .. ,.'" + 35 -100 40 -3"8 -1"5 -8"8 -3"5 -4'2 -1"7 -0'1 +3"3 +n 86'4 34'6 34'7 Geleistete Arbeitszeit je Vollzeit-Industriearbeiter .... ,. 1.772 einstimmung auf. Sie ergeben eine Jahresarbeitszeit von rund 1.800 Stunden je Vollzeitbeschä.ftigten, das entspricht einer durchschnittli- chen Netto-Arbeitszeit von rund 341j2 Stunden pro Woche. In der In- dustrie liegt die geleistete Arbeitszeit je Vollindustriearbeiter mit 34 Stunden pro Woche etwas niedriger (wahrscheinlich wegen der vollen Berücksichtigung des Absentismus - Fernbleiben von der Ar- beit - und geringer Überstundenleistung). 2.1.1.2 Arbeitszeitentwicklung in Österreich 2.1.1.2.1 Arbeitszeit der unselbständig Beschäftigten Der Rückgang der geleisteten Arbeitszeit hat sich seit der Mitte der siebziger Jahre in Österreich deutlich abgeschwächt. Die Verringe- rung betrug 1960/1970 -%%, 1970/1976 -11/4% und 1976/1982 _1/,,% pro Jahr. 9

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.