Full text: Umweltpolitik (51)

13.2.6. BORGES o Gewerbestrukturverbesserung Gefördert werden Investitionen im Interesse des Umweltschutzes und zur Abfallwiederverwertung (Recycling) in der Regel in der Höhe von 5 Mio. S (3% bis 5 Jahre - bei Sonderabfällen 5% über 5 Mio. S). Der Aktion ist bisher vom Umweltschutz gesehen kaum Bedeutung zugekommen. 13.2.7. Topkreditaktion der Österreichischen Investitionskredit-A G Die Nebenwirkungen eines Projektes, wie beispielsweise die Um- weltauswirkungen, gehen in die Punktebewertung ein ("Umweltbela- stung durch die Produktion, der das Projekt dient"). Dem Umwelt- aspekt kommen zwei Prozent der gesamten Bewertung zu. Auch Maßnahmen zur Energieeinsparung gehen in die Produktbewertung elO. 13.2.8. Wasserwirtschafts/onds beim Bundesministeriumfür Bauten und Technik Aufgabe des Wasserwirtschaftsfonds ist eine Finanzierungshilfe (Darlehen) filr die Errichtung und Erweiterung von Wasserversor- gungs- und Abwasserbeseitigungsanlagen, und zwar sowohl privat- wirtschaftlicher wie öffentlicher Natur. Üblicherweise wird unter Subvention die Unterstützung von Privaten durch den Staat verstan- den. Beim Wasserwirtschaftsfonds werden Mittel u. a. von einer öf- fentlichen Hand (Bund) in eine andere (Gemeinden) gegeben. Das Zulässige Höchstausmaß der Darlehen ist bei öffentlichen Wasserver- sorgungsanlagen mit 50%, bei öffentlichen Abwasserbeseitigungsan- lagen mit 60% und bei betrieblichen Abwasserbeseitigungsanlagen mit 50% des vom Fonds anerkannten Kostenaufwandes limitiert. Die höchstzulässige Laufzeit des Darlehens beträgt bei öffentlichen Was- serversorgungsanlagen 20 Jahre, bei öffentlichen Abwasserbeseiti- gungsanlagen 25 Jahre und bei Anlagen zur Reinigung betrieblicher Abwässer 10 Jahre. Der Zinsfuß beträgt filr öffentliche Wasserversor- gungsanlagen 2% p. a. und für Anlagen zur Reinigung betrieblicher Abwässer 3% p. a. 226

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.