Full text: Umweltpolitik (51)

sionen in den meisten OECD~Staaten signifikant zurückgegangen.
Staubemissionen stammen überwiegend aus dem Energiesektor.
Österreichs Emissionswert von 40 kg pro Kopf im Jahre 1980 stellt
einen relativ hohen Wert dar. Höhere Emissionen je Einwohner sind
nur in Kanada (96 kg) und in Spanien (41 kg) zu verzeichnen.
Die Belastungen durch die Umwelt durch NOx-Emissionen stam-
men in der OECD zu annähernd gleichen Teilen aus den Sektoren
Verkehr, Energie und Industrie. In Österreich uberwiegt jedoch bei
weitem der NOx-Ausstoß aus dem Verkehrssektor.
Die NOx-Werte Österreichs zählen zu den vergleichsweise schlech-
testen Ergebnissen. Die Pro-Kopf~Emissionen sind nur in Kanada
und den USA höher. An der international ungünstigen Position
Österreichs ändert auch die Betrachtung des auf Wertschöpfung bzw.
Energieverbrauch bezogenen Emissionsausstoßes wenig.
Wesentlich günstiger sieht die heimische Situation im Hinblick auf
Kohlenmonoxid-Emissionen aus. Die Ausstoßmenge an CO ist mit
74 kg je Einwohner in fast allen betrachteten Staaten höher, ausge-
nommen in Italien (72 kg), Griechenland (71 kg) und Portugal
(54 kg).
In bezug auf eine Wertschöpfungseinheit beträgt die Emissions-
menge in Österreich 7"2 kg. Geringer ist dieser Wert nur in der
Grafik 3
Schadstoffimissionen je Einheit des BNp, BRD/Österreich 1980
kg J. 1.000 US-$
1M
DBRD
47
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.