Volltext: Umweltpolitik (51)

7.2. Einschränkungen gen insofern beeinflußt werden, als durch hohe Umweltauflagen einerseits heimische Betriebe zur Verlagerung ins Ausland ge~ drängt werden, anderseits mögliche ausländische Investoren abge- schreckt und in andere Länder "abgedrängt" werden. Letztlich können jedoch Umweltauflagen zu technischen Innova- tionen und damit international handelbaren Produkten führen, die dann in anderen Ländern abgesetzt werden können. Wie groß die Auswirkungen solcher Effekte in der Praxis sind, hängt u. a. davon ab, ob es sich um ein großes oder ein kleines Land handelt (also von der Größe des Binnenmarktes) und ob sich die Auflagen auf (End- )Produkte oder Produktionsprozesse beziehen. Ander- seits ist es auch möglich, daß Umweltschutzauflagen sogar einen Schutz vor Importen dadurch bieten, daß sie für ausländische An- bieter schwer erfüllbar sind. Doch kann auch importseitig ein de- fizitverstärkender Effekt auftreten, wenn Güter zum Umwelt- schutz verstärkt importiert werden müssen. Wichtig für die österreichische Außenwirtschaft ist auch die Bedeu- tung von Umweltschutzaktivitäten für den Fremdenverkehr: So kom- men Maßnahmen, die die Produktionsbetriebe und die öffentliche Hand belasten, der FremdenverkehrswirtSchaft und damit auch der österreich ischen Leistungsbilanz zugute. Allerdings ist hier eine quan- titative AbschätZUng kaum möglich, doch darf dieser für die österrei- chische Leistungsbilanz wichtige Wirtschafts zweig keineswegs aus der Betrachtung ausgeklammert bleiben. Grundsätzlich hängen die beiden ersten genannten Punkte eng mit der vorher diskutierten Frage der Preiswirkung des Umweltschutzes bei offener Wirtschaft ZUSammen: Werden bei theoretischer Betrach- tung die Kosten von Umweltschutzauflagen auf die Preise überwälzt, so kommt es bei elastischer Nachfrage ausländischer Abnehmer zu Einbußen an Absatzmöglichkeiten. Die (ausländischen) Abnehmer werden dann auf nicht umweltabgabenbelastete Produkte anderer Länder oder andere Produkte ausweichen (Substitutionseffekte). Da- mit sinken die Exporte und die Außenhandelsbilanz verschlechtert sich. Diese theoretisch richtige Betrachtung muß jedoch in der Realität relativiert werden, da einerseits diese Effekte nur eintreten, wenn in 82

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.