Full text: Umweltpolitik (51)

Technologie ist die Lehre von den Produktionsprozessen und Ar-
beitsverrichtungen (die der Herstellung von GUtem dienen) (Gräff,
Wörterbuch des Umweltschutzes, Kosmos).
Die Anforderungen an die technischen Verfahren entwickelten sich
vom Bereich der Schadstoffabscheidung als nachgeschalteter Teil von
Anlagen und Geräten zur integrativen Beachtung der Schadstoffmin-
derung im technischen Verfahren. So sind, den allgemeinen wirt-
schaftlichen Erfordernissen entsprechend, heute angebotene techni-
sche Verfahren auf geringen Rohstoff- und Energieverbrauch, ge-
ringe Luft-, Wasser- und Abfallbelaswng wie auch lärmarme Gestal-
tung gerichtet. So werden etwa Kreislaufführungen im Bereich der
Wassernutzung wie auch bei Abfallstoffen sowie eine Ausnützung all-
fälliger Restenergien angestrebt. Ein Beispiel für die sinnvolle Nut-
zung von Abfallprodukten ist die Herstellung von Schwefelbeton, aus
den in Rauchgasreinigungsanlagen anfallenden Schwefelabfällen.
Die Anwendung der modernen Technik führt zu komplexen Opti-
mierungsproblemen. Zu bedenken ist, daß die Forderung, bei gege-
benen Produktionstechniken immer höhere Abscheidegrade zu errei-
chen, Kosten- und Energieaufwand exponentiell steigert. Da die
Energieerzeugung ihrerseits immer auch mit Umwelteinwirkungen
verbunden ist, muß auf die Minimierung der gesamten Umweltbela-
stung Rücksicht genommen werden. Bei der Festlegung der Anforde-
rungen ist zu berücksichtigen, daß es zu einer räumlichen Verlage-
rung der Belastung und/oder zu einer solchen in andere Umweltbe-
reiche kommen kann.
Bei der Bewertung der eingesetzten Technologien sind zwei
Aspekte zu beachten:
1. Die spezifische Umweltbelaswng per Einheit
sowie
2. die Mengenentwicklung der Einheiten (vgl. PKW-Problem).
Aus all dem leiten sich folgende Zielvorstellungen ab:
o Technische Maßnahmen
Weiterentwicklung der bestehenden technischen Verfahren zur
Verminderung der spezifischen Umwc1tbc1astung oder Entwick-
lung alternativer technischer Verfahren (z. B. anstelle von Benzin-
antrieb Wasserstoffantrieb).
o Nicht technische Maßnahmen
Informationen und Bewußtseinsbildung können Verhaltungsän-
derungen bewirken. Förderungsmaßnahmen und Rechtsnormen
87
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.