Full text: Arbeitszeitverkürzung (31)

- 87 -
Arbeitnehmer bei 38 Stunden oder darunter liegt.
Schweden:
Die wöchentliche Uoraalarbeitszeit beträgt 4o Stunden, in einigen Branchen
(ua Banken, Versicherungen) liegt sie darunter. Für kontinuierlich in
Schichten oder unter Tage Arbeitende beläuft sich die Wochenarbeits¬
zeit auf 36 Stunden, für nicht kontinuierlich in Schichten Arbeitende auf
38 Stunden.
Schweiz:
Die durchschnittliche Wochenarbeitszeit beläuft sich derzeit auf etwas
über 43 Stunden, die Tarifverträge sehen Wochenarbeitszeiten zwischen
40 und 44 Stunden vor. Ab 1986 wird in der Metall- und Maschinenindustrie
41 Stunden, ab 5 988 4o Stünden gearbeitet. Mitte 1986 wird für das
schweizerische Bundespersonal (einschließlich Bahn und Post) die Wochen¬
arbeitszeit nur noch 42 statt bisher 44 Stunden betragen. Die Kosten
hiefür werden von der: Arbeitnehmern in Gestalt von Abstrichen beim
Teuerungsausgleich mitgetragen. Ende August 1984 reichte der Schweize¬
rische Gewerkschaftsbund (SGE) eine Volksinitiative zur Herabsetzung
der Arbeitszeit ein. Gefordert wird damit die schrittweise Einführung
der 4o-S tuuden-Woche ohne Lohneinbuße.
USA:
Die Arbeitszeit wird selten für eine ganze Branche einheitlich geregelt.
In der Mehrzahl der Unternehmungen gilt die 4o-Stunden-Woche. Die
Automob ilarbeitergeswerkächaft UAW fordert bei der diesjährigen
Tarifrunde Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich. Mittel¬
fristiges Ziel ist die Vier-Tage-Woche.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.