Full text: Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (71)

5.1.2. Die Handlungsspielräume aufgrund der Erfahrungen aus der Hartwährungspolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 44 5.2. Die Einengung des fiskalpolitischen Spielraumes durch die intemationalen Kapitalmärkte. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 47 6. Anpassungs-. Koordinierungs- und Konsoldierungsertorder- nisse im Hinblick auf die geänderten Rahmenbedingungen . . .. 51 6.1. Institutionelle Vorkehrungen und Abstimmungsmechanismen zwischen den Gebietskörperschaften im Hinblick auf die Ein- haltung der finanzpolitischen Konvergenzkriterien . . . . . . . . .. 51 6.1.1. Das Net lending der einzelnen Gebietskörperschaften. 51 6.1.2. Institutionelle Vorkehrungen und Abstimmungsmög- lichkeiten der Budgetpolitik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 56 6.2. Außerbudgetäre Finanzierungen und Budgetausgliederungen - Fallen sie unter die Kriterien von Maastricht oder erweitem sie den haushaltspolitischen Handlungsspielraum? . . . . . . . . .. 57 6.2.1. Einleitung...................................... 57 6.2.2. Begriff .,Öffentlicher Sektor" . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 57 6.2.3. Begriffe .,Außerbudgetäre Finanzierung" und .,Budget- ausgliederungen" . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 58 6.2.4. Fallen .,Außerbudgetäre Finanzierung" und .,Budget- ausgliederungen" unter die Maastricht-Kritierien? . . . .. 58 ANLAGE 62 Die "Maastrichter-Kriterien" mit dem Wortlaut des Vertrages zur Grundung der Europäischen Gemeinschaft. Verordnung des Rates zur Festlegung der Begriffsbestimmungen für die Anwendung der im Artikel 104 und 104b Absatz 1 des Vertrages vorgesehenen Verbote ANI-lANG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 73 Verzeichnis der Abkürzungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 177 6

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.