Full text: Beschäftigungspolitik (72)

Deshalb wird es in Zukunft immer wichtiger werden, seitens der Arbeit-
geber konkrete Einstiegs-/QualifIkationserfordernisse fUr Arbeitsplätze
zu defInieren.
2. Ständige Weiterbildung, neue Qualifikationsanforderungen und das
Bildungssystem
2.1. Zur Definition von "berufliclJ.er Weiterbildung"
Wie im gesamten europäischen Raum existiert auch in Österreich keine
einheitlich verwendete Definition datilber, was unter "beruflicher Weiterbil·
dung" zu verstehen ist. Dies gilt sowohl hinsichtlich der Weiterbildungsinhalte
als auch hinsichtlich der Weiterbildungsziele.
Man kann im wesentlichen vier zentrale Funktionen beruflicher Weiterbil~
dung unterscheiden, die allerdings in enger wechselseitiger Beziehung zuein-
ander stehen:
- die individuelle Funktion
Berufliche Weiterbildung hat zum Ziel, durch Erwerben, Weiterentwick-
lung und Vertiefung von fachlichen und persönlichen Kompetenzen und Fä-
higkeiten die Berufs- und Lebenschancen des einzelnen zu erhöhen.
- die betriebswirtschaftliche Funktion
Berufliche Weiterbildung stellt fUr das Unternehmen eine wichtige Investi-
tion dar, wobei diese Weiterbildung entweder vom Unternehmen selbst durch-
gefUhrt oder durch die Entsendung von Mitarbeitern zu Veranstaltungen von
Weiterbildungsanbietern realisiert wird.
- die beschäftigungspolitische Funktion
Berufliche Weiterbildung ist ein immer entscheidenderer Faktor fUr den
Status am Arbeitsmarkt. Beschäftigungspolitisch wirksame QualifIzierungs-
maßnahmen schließen dementsprechend nicht nur den (engeren) fachlichen
Bereich, sondern gleichermaßen den Bereich der "SchIUsselqualifikationen"
ein.
- die gesamtwirtschaftliche Funktion
Berufliche Weiterbildung stellt eine entscheidende Voraussetzung fUr die
Sicherung des Wirtschaftsstandorts Österreich dar, wofUr das Erhalten eines
hohen QualifIkationsniveaus des Arbeitskräftepotentials eine Schlusselrolle
spielt.
2.2. Ursachen und Rahmenbedingungen für verlnderte
QuaIiflkationsan forderuneen
Ein durchgehendes und charakteristisches Merkmal der modemen Gesell-
schaften ist die Beschleunigung der Veränderungen in allen Bereichen - diese
96
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.