Full text: Export von Umweltbelastungen (1)

im Bericht „ Wie geht’s Österreich?“ analysiert die Statistik Austria seit 
2012 die Entwicklung von Wohlstand 
und Fortschritt  (www.statistik.at/web_
de/statistiken/wie_gehts_oesterreich/
index.html ). 30 Schlüsselindikatoren er-
gänzen das Bruttoinlandsprodukt (BIP), 
um die Dimensionen „Materieller Wohl-
stand“, „Lebensqualität“ und „Umwelt“ 
für Österreich umfassend abzubilden. 
Um die Ressourcenfrage in der ökologi-
sche Nachhaltigkeit darzustellen, ist der 
inländischen Materialverbrauch DMC 
(Domestic Material Consumption) als 
Schlüsselindikator gewählt worden. Er 
setzt sich aus inländischer Materialent-
nahme aus der Natur plus physischer 
Importe minus physischer Exporte (je-
weils ohne Wasser und Luft) zusammen. 
Doch was sagt es schon aus, wenn der 
DMC seit 1995 – so lange wurde „zu-
rückgeschaut“ –  schwächer als das BIP 
gewachsen ist (~ relative Entkopplung) 
und zwischen 2008 und 2010 sogar 
gefallen ist (~ absolute Entkopplung)? 
Ist letzteres nicht Resultat der Finanz-
krise? Wieso bewerten die Studien-Ex-
pertInnen von „Wie geht’s Österreich?“ 
(Seite 110) die kurzfristige Entwicklung 
beim DMC neutral und die langfristige 
eher negativ? Woher nehmen sie das? 
Welche Schlüsse kann man überhaupt 
F
o
t
o
s
: 
s
c
h
u
h
 1
),
 i
s
t
o
c
K
p
h
o
t
o
.c
o
M
/d
A
n
-p
r
A
t
 (
1)
* Mag. Werner Hochreiter 
ist Jurist und Mitarbeiter 
der Abteilung Umwelt & 
Verkehr der AK Wien. 
Wir exportieren 
Umweltbelastungen – 
Tendenz steigend!
 www.ak-umwelt.atSeite 10  Wirtschaft & umwelt  1/2015
Wasser und Boden
Graue Emissionen
Es greift zu kurz, wenn nationale Umweltberichte nur 
auf die im Inland anfallenden Umweltbelastungen bli-
cken, die unser Ressourcenverbrauch bewirkt. Man muss 
auch den Export von Umweltbelastungen betrachten, 
will man richtige Schlüsse ziehen.   VoN WERNER HocHREITER*
Österreichs Ökobilanz von 
Wasser- und Landnutzung 
im Ausland. 
Eine Art von Umweltkolo-
nialismus: Im Ausland er-
zeugen, bei uns 
konsumieren. 
S. 14
S. 18
Schwerpunkt
Export von
Umweltlasten
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.