www.arbeiterkammer.at Wirtschaft & Umwelt 4/2018 Seite 11 Zur Vertiefung: Mehr zur EU-Umgebungslärmrichtlinie lesen Sie hier: http://ec.europa.eu/environment/noise/directive_en.htm Ballungsräume > 100 000 Einwohner aus dem sogenannten energie-äqui- valenten Dauerschallpegel (angegeben in Dezibel – dB) errechnet. Die in der Bundes-Umgebungslärmverordnung festgelegten Schwellenwerte, ab de- nen Aktionspläne auszuarbeiten sind, sind faktisch dieselben, die auch als Grenzwerte beim Neubau von Ver- kehrsinfrastruktur und teilweise auch in der Bestandsanierung zur Anwen- dung gelangen. Im Straßenverkehr sind das 60dB/50dB (Lden/Lnight), im Eisenbahnverkehr 70dB/60dB, im Flugverkehr 65dB/55dB. Wenn nun für 2018 ausgewiesen ist, dass über 2 Mio. Menschen über dem Tag-Abend- Nacht-Schwellenwert für Straßenlärm bzw. über 110.000 Menschen über den Nacht-Schwellenwerten für Schie- nenlärm wohnen müssen, so sollte das eigentlich Anlass genug für ein engagiertes Vorgehen sein. Ganz zu schweigen davon, dass die derzeitigen Aktionspläne ohnehin nur rund 70% der Verkehrslärmbetroffenen in Öster- reich ausweisen. Das lässt sich aus den Betroffenenzahlen in der Schweiz ableiten, wo neben der Erhebung ge- mäß END immer auch eine flächen- deckende Erhebung über die ganze Schweiz erfolgt. Doch Lob verdie- Solch verkehrsberuhigte Wohnungen hat leider nicht jeder. KURZGEFASST Vieles wird gebraucht. Als erstes sollte das Verkehrsmi- nisterium die Mindeststan- dard-Entscheidungspraxis von Behörden und Gerichten ergebnisoffen und fachöf- fentlich evaluieren. Das wird Verbesserungsbedarf in den Verordnungen zeigen. Dann braucht es endlich eine klare Selbstbindung in der Be- standsanierung, angefangen damit, dass der Sanierungs- bedarf periodisch zu erheben ist und ein Hot-Spot-Sanie- rungsprogramm aufgesetzt wird. ? F O T O S : E M L /A K W IE N ( 1)

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.