Full text: Fremdenrecht

Allgemeine Voraussetzungen für Aufenthaltstitel 42 In der Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz-Durchführungsverord- nung (NAG-DV) wird in einer Korrespondenztabelle festgelegt, wel- che vor dem In-Kraft-Treten des Fremdenrechtspakets erteilte Aufent- haltsgenehmigungen welchen neuen Aufenthaltstiteln bzw -zwecken entsprechen (? Seite 222). Mit Stichtag 31.?12.?2017 gab es insgesamt 458.545 aufrechte Aufent- haltstitel, davon 269.991 Titel „Daueraufenthalt – EU“, 9.529 (alte) Niederlassungsnachweise und 10.877 (alte) Titel „Daueraufenthalt – Familienangehöriger“. Daraus wird deutlich, dass die überwiegende Anzahl der in Österreich lebenden drittstaatsangehörigen Personen über ein unbefristetes Aufenthaltsrecht verfügt. Der Aufenthalt von Asylberechtigten, subsidiär Schutzberechtigten und der AsylwerberInnen ist im Asylgesetz geregelt, das mehrere Berechtigungen kennt (? Seite 259?ff). Diese dürfen nicht mit den Aufenthaltstiteln verwechselt werden. Die Erteilung eines Aufenthaltstitels ist grundsätzlich von der Erfül- lung folgender allgemeiner Voraussetzungen abhängig, die im Folgen- den ausführlich dargestellt werden: • Reisedokument • Unterkunft • Unterhalt • Krankenversicherung • Gesundheitszeugnis (derzeit nicht notwendig) • Deutschkenntnisse bei Erstantragstellung • Eingehen und Erfüllen der Integrationsvereinbarung • keine durchsetzbare Rückkehrentscheidung, kein aufrechtes Ein- reiseverbot • keine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit • teilweise ein Quotenplatz • persönliche Antragstellung, zumeist bei einer österreichischen Bot- schaft im Ausland • Einhaltung der Verfahrensbestimmungen Achtung Nicht für jeden Aufenthaltstitel müssen alle Kriterien erbracht wer- den. Zu den Ausnahmen siehe die Beschreibungen der einzelnen Aufenthaltstitel ab Kapitel 4. Fremdenrecht.indb 42 06.09.18 15:15

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.