Full text: Bildungsschranken aktiv überwinden

17 3. Intrapersonelle Faktoren Intrapersonelle Faktoren ergeben sich aus den persönlichen Eigenschaften der Untersuchungspersonen. Aus den Ausführungen der jungen Turnusärztin, aber auch aus den Erzählungen der übrigen GesprächspartnerInnen lassen sich folgende wichtige persönliche Schlüsselqualifikationen ablesen: ? Lernmotivation, ? Zielstrebigkeit, ? Fleiß und Ausdauer sowie ? Risikobereitschaft. Die genannten Faktoren sind in der Regel persönlich steuerbar. Jede durchschnittlich begabte Person kann sich unabhängig von der sozialen Herkunft hoch motivieren, kann zielstrebig, fleißig und ausdauernd sein sowie eine gewisse Risikobereitschaft an den Tag legen. Mit diesen persönlichen Eigenschaften ausgestattete Menschen können fast alle Hindernisse, Hürden und Rückschläge, die im Laufe von Bildungskarrieren zu überwinden und zu verkraften sind, souverän meistern. 3.1. „Ausbildung war mir immer wichtig“ – Lernmotivation Für Frau D. war es nach Absolvierung der Hauptschule ziemlich klar, keinen Lehrberuf ergreifen zu wollen, sondern weiter in ein Gymnasium zu gehen. Dort ging es ihr wider Erwarten so gut, dass sie beschloss, das Medizinstudium zu beginnen. Der nunmehrigen Turnusärztin ging trotz zahlreicher Nebenbeschäftigungen das Interesse am Studium nie verloren und so schloss sie es schließlich erfolgreich ab. Alle Untersuchungspersonen betonen wiederholt, wie wichtig ihnen ihre Ausbildung ist, dieser wird die oberste Priorität in ihrem Leben eingeräumt. Alle GesprächspartnerInnen weisen darauf hin, dass ihnen das Lernen und damit

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.