Full text: 100 Jahre ganz Ohr (3)

Österreichische Post AG MZ 02Z031759 M, ÖGB-Verlag, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien Retouren an Postfach 100, 1350 Wien AW Ein Ersuchen des Verlages an den/die BriefträgerIn: Falls Sie diese Zeitschrift nicht zustellen können, teilen Sie uns bitte hier den Grund und gegebenenfalls die neue oder richtige Anschrift mit Straße/Gasse Haus-Nr./Stiege/Stock/Tür Postleitzahl Ort Besten Dank DIGITALISIERUNGSFONDS ARBEIT 4.0 JETZT EINREICHEN! JETZT EINREICHEN! Die AK Wien sucht die besten Ideen für die digitale Arbeitswelt der Zukunft. Mit dem AK-Digitalisie- rungsfonds „Arbeit 4.0“ werden Projekte gefördert, bei denen ArbeitnehmerInnen im Zentrum der Auf- merksamkeit stehen. Pro Jahr fördert die Arbeiterkammer Wien die vielver- sprechendsten Projekte mit vier Millionen Euro. Ge- sucht werden Initiativen, Impulse und Tools: für mehr Mitsprache im Unternehmen, innovative Gestaltung von Arbeitsplätzen und Abläufen oder auch für vor- ausschauende Weiterbildung. Reichen Sie jetzt Ihre Projekte ein! Juni 2019: Förderung erster Projekte Herbst 2019: Zweite Förderrunde Wer kann einreichen? Egal ob Betriebsrat, ArbeiterIn, Universitäten, Entwi- cklerInnen oder Unternehmen: Alle sind eingeladen, über die digitale Zukunft der Arbeitswelt nachzuden- ken und Projekte einzureichen. Wie hoch sind die Förderungen? Zwischen 2.000 und 200.000 Euro. Projekte von Unter- nehmen oder Gebietskörperschaften werden zu ma- ximal 50 Prozent des Projektvolumens gefördert. Eine Jury entscheidet im Juni über die Vergabe der Projekte, danach steht der Umsetzung nichts mehr im Wege. Alle Infos zum Digifonds: Unterstützung zur Ideenfindung, Beispielprojekte zur Inspiration, Infos zur Förderungsvergabe und Leitfragen, um erste Ideen zu skizzieren auf wien.arbeiterkammer.at/digifonds. wien.arbeiterkammer.at/digifonds Büro für Digitale Agenden der AK Wien | digifonds@akwien.at | 01/501 65-12398

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.