Volltext: Wirtschaft und Gesellschaft - 2002 Heft 3 (3)

Budgetbegleitgesetz 2001 und Kapitalmarktof­ fcnsivc-Gcsctz haben grundlegende Änderungen im Stiftungssteuerrecht gebrucht. Das BMF hat durch die Erlassung der StiftR 2001 am 1. 2. 2002 erstmalig das Stiftungssteuerrecht umfas­ send erläutert und zu einer Fülle von offe­ nen Fragen seinen Meinungsstand bekannt ge­ geben. ln diesem neuen Handbuch werden die wich­ tigsten Themenbereiche praxisgerecht darge­ stellt- mit zahlreichen Beispielen, Formularen. Übersichten und Musterunterlagen. Schwerpunkte dieses Werkes sind: • Die Darstellung der gängigen Alternativen Privatstifung versus Liechtensteinische Stif­ tung und Stiftung nach dem BStFG • Die Abrechnung der Stiftungsorgane • Die Rechnungslegung und Prüfung der Privatstiftung Das Buch bietet Ihnen einen umfassenden LJherhlir.k zum Thema Stiftung, es werden aber auch strittige Rechtsbereiche und Regelungs­ lücken aufgezeigt bzw. ausgefüllt. Ein unent­ behrliches Nachschlagewerk für Wirtschafts-treu­ händer, Notare, Rechtsanwälte, Stifter, Stif­ tungsvorstände, Stiftungsbeiräte und Stiftungs­ begünstigte, Unternehmer, Führungskräfte, Mit­ arbeiter im Finanz- und Rechnungswesen so­ wie für Studierende. 0

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.