Full text: BerufslenkerInnen am Wort (46)

B E R U F S L E N K E R I N N E N A M W O R T 6 6 V e r k e h r u n d I n f r a s t r u k t u r Abbildung 35 Sicherheitsempfinden bei Übernachtung auf einer Autobahn- rastanlage 3.6.3 Gewalt, Kriminalität und Angst im Arbeitsumfeld – Abhilfe dringend notwendig Die Ergebnisse unserer Befragung werfen eine Fülle an Fragen auf, einiges scheint wider- sprüchlich, manches ist zu hinterfragen. Tatsache ist, dass Angst und Unsicherheitsgefühle im Arbeitsalltag von BerufslenkerInnen bislang kaum thematisiert werden. Vermutlich ist dies in einer Branche, die durchwegs von Männern dominiert wird auch nicht so ohne weiteres möglich, will der einzelne nicht Gefahr laufen, sein Gesicht zu verlieren. Umso überraschender ist es, dass die LenkerInnen in unserer Befragung sehr offen auf die entsprechenden Fragen geantwortet haben. Vermut- lich haben die Anonymität der Befragung und das Umfeld der ArbeitnehmerInnnen- Interessenvertretung gute Rahmenbedingungen geschaffen, die eine offene Beantwortung der Fragen ermöglichten. Wenn weniger als die Hälfte der Befragten einer Berufsgruppe angeben, dass sie ihre Ru- hepausen zT auch ihre Nachtruhen in einem Umfeld verbringen, das von ihnen als angst- frei erlebt wird, müssen die Alarmglocken schrillen. BerufslenkerInnen sind aufgrund ihrer Tätigkeit einer Vielzahl an körperlichen Belastungen ausgesetzt und die notwendige hohe Konzentration bei Fahrten ist auch psychisch belastend. Angst und Unsicherheitsgefühle auf Rastanlagen sind nicht nur wegen der zusätzlichen Belastung problematisch, sondern auch deshalb, weil sie die Möglichkeit der Erholung und Regeneration untergraben. Wenn Menschen über längere Zeiträume mit angstauslösenden Situationen konfrontiert sind, ist jedenfalls davon auszugehen, dass dies nicht ohne Folgen bleibt.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.