Full text: Wohnkostenbelastung junger ArbeitnehmerInnen in Wien

24 
 
 
 
 
5. Wie leicht war es, eine passende Wohnung zu finden? 
Sechs von zehn Befragten sagten, dass es für sie bzw. für ihren Haushalt 
schwierig war, in Wien eine Wohnung zu finden, die ihren Vorstellungen 
entspricht. Diese Verteilung trifft mit eher nur geringen Abweichungen 
auf alle bezogenen Wohnsegmente zu. 
 
Von jenen, die vor fünf Jahren eingezogen sind, gab die Hälfte an, dass 
es  alles andere als leicht war, eine passende Wohnung zu finden. In den 
Jahren danach hat das Problem noch deutlich zugenommen. Von der 
Gruppe derer, die heuer oder im Vorjahr die Wohnung bezogen haben, 
sagten sieben von zehn Personen, dass sich die Wohnungssuche schwie-
rig gestaltete. 
 
 
Frage: Wie leicht war es für Sie bzw. für Ihren Haushalt, eine Wohnung zu finden, die Ihren 
Vorstellungen entspricht? (in Prozent)
13
14
13
14
11
16
9
13
28
30
30
30
25
34
29
17
34
32
28
35
36
31
34
38
26
24
30
21
28
19
28
33
0 20 40 60 80 100
Gesamt
WOHNSEGMENT
 öffentliches Segment
  Gemeindewohnung
  Genossenschaftswohnung
 privates Segment
WOHNUNGSBEZUG
2009
 2010-2011
 2012-2013
sehr leicht eher leicht eher schwierig sehr schwierig
 
 
 
Das Hauptproblem bei der Wohnungssuche waren die hohen Preise am 
Wohnungsmarkt. 87 Prozent derer, die die Wohnungssuche als eher o-
der sehr schwierig bezeichneten, wiesen auf diesen Aspekt hin. 55 Pro-
zent nannten einen weiteren Kostenfaktor, nämlich die hohen Makler-
gebühren bzw. Provisionen. 45 Prozent hatten mit den hohen Einmal-
zahlungen vor allem bei den geförderten Mietwohnungen Probleme. 
 
Weitere Schwierigkeiten resultierten aus der vielfach schlechten Quali-
tät der am Markt befindlichen Wohnungen, aus den oft nur zeitlich be-
fristeten Mietverträgen und auch daraus, dass von Vermietern zuneh-
mend der Berufs- und Einkommensstatus für die Entscheidung, wer die 
Wohnung bekommt, herangezogen wird. Ein Viertel derer, die die Woh-
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.