Die Inflation im Jahr 2015
Die Inflation � also der fortlaufende Anstieg des Preisniveaus � ist im Jahr 2015 im langj�hrigen Jahresvergleich 
mit 0,9% unterdurchschnittlich hoch ausgefallen. Das letzte Mal gab es im Jahr 2005 (mit 0,5 %) eine noch 
geringere Teuerung als 2015. Dennoch gibt es bei einigen Indexpositionen einen ungebremsten Preisauftrieb 
und dieser wirkt sich besonders bei Haushalten mit niedrigem Einkommen aus. Von Reinhold Russinger
Impressum: Herausgeber und Medieninhaber Kammer f�r Arbeiter und Angestellte f�r Wien, 1040 Wien, 
Prinz Eugen Strasse 20-22 � Redaktion Gerlinde Hauer, Petra Innreiter, Ilse Leidl, Reinhold Russinger, 
Matthias Schnetzer, Norman Wagner � Kontakt SWSA@akwien.at � Verlags- und Herstellungsort Wien 
Erscheinungsweise 11 mal j�hrlich � DVR 0063673 AKWien
Die Inflationsraten im Zeitvergleich
Jedes Jahr wird von Statistik Austria im J�nner die 
j�hrliche durchschnittliche Inflationsrate des Vorjahres 
ver�ffentlicht. F�r das Jahr 2015 betrug sie 0,9�%, 
d.�h. die Preise der im Warenkorb befindlichen G�ter 
und Dienstleistungen haben sich gegen�ber 2014 
um durchschnittlich 0,9 % erh�ht. Im Jahr davor 
(also 2014) erreichte die Inflationsrate mit 1,7 % ein 
um 0,8�Prozentpunkte h�heres Niveau. Geht man in 
seinen Betrachtungen noch weiter zur�ck � z. B. in 
das Jahr 1975 � betrug die Inflationsrate sogar 8,5 %. 
Grund f�r diese damals sehr hohe Inflation waren die 
Auswirkungen des sog. �1. Erd�lschocks�. 
Die Preisbewegungen einzelner Indexpositionen
Insgesamt werden in �sterreich 791 Waren- und 
Dienstleistungspositionen Monat f�r Monat in Bezug 
auf ihre Preisentwicklung beobachtet. Diese Beob- ?
WUSSTEN SIE, DASS im Jahr 2014 die Inflationsrate 
um 0,8 Prozentpunkte h�her war als im Jahr 2015?
Abonnieren Sie SWSA als E-Mail-Newsletter: http://wien.arbeiterkammer.at/newsletter.html
�Sozial- und Wirtschaftsstatistik aktuell� ausw�hlen und auf �abschicken� klicken.
Quelle: Statistik Austria
Feedback und R�ckfragen bitte an SWSA@akwien.at
SOZIAL- & WIRTSCHAFTS-
STATISTIK AKTUELL Nr 1/2016
Download: http://wien.arbeiterkammer.at/service/zeitschriften/SozialundWirtschaftsstatistikaktuellWS S A
Tabelle 1: Verbraucherpreisindex 
Ver�nderungsraten f�r die Verbrauchgruppen
Ver�nderung in % 
Verbrauchsgruppen 2015/2014
Nahrungsmittel und alkoholfreie Getr�nke 0,8
Alkoholische Getr�nke 3,1
Bekleidung und Schuhe 0,2
Wohnung, Wasser, Energie 1,2
Hausrat 1,3
Gesundheitspflege 1,6
Verkehr -3,0
Nachrichten�bermittlung 0,8
Freizeit und Kultur 1,8
Erziehung und Unterricht 2,6
Restaurants und Hotels 2,9
Verschiedene Waren und DL 2,0
VPI gesamt 0,9
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.