Full text: Wien wächst (12)

WIEN WÄCHST 
30 ARBEITERKAMMER WIEN 
 
Quelle: PGO, Stadt Wien 
Dass nicht jeder auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreift, zeigt freilich das Verhalten der 
PendlerInnen. Rund 250.000 Menschen, die in Wien arbeiten, aber außerhalb Wiens wohnen, pen-
deln pro Tag in die Bundeshauptstadt ein – viele davon, etwa 70 Prozent, mit dem Auto. Obwohl in 
der Stadt selbst die KFZ-Nutzung deutlich sinkt, da innerstädtisch immer öfter der öffentliche Ver-
kehr und das Rad genutzt oder die Wege ganz einfach zu Fuß zurückgelegt werden, verbleibt je-
doch ein hoher KFZ-Anteil. Dieser kann langfristig nur dann reduziert werden, wenn entsprechend 
attraktive Alternativen für PendlerInnen angeboten werden. Hierzu bedarf es aber einer bundeslän-
derübergreifenden Strategie und Zusammenarbeit, die sich in der Praxis leider oft als sehr schwierig 
herausstellt. Es bestehen hier noch einige Verbesserungspotenziale. 
 
Quelle: ÖROK: Regionalprognosen 
Verschärft wird dieses Problem dadurch, dass nicht nur Wien wächst sondern auch die ganze Regi-
on rund um Wien (sogar ein bisschen schneller als Wien selbst).  
Es wird enger werden – auf allen Stadteinfahrten und in den Öffis in Wien. Handeln alleine in der 
Stadt reicht nicht mehr. Durchschlagskräftige regionale Ansätze sind dringend erforderlich.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.