Full text: Wien wächst (12)

WIEN WÄCHST 60 ARBEITERKAMMER WIEN ? öffentliche Fahrräder, öffentliche Pedelecs, öffentliche Personenkraftwagen. Dabei gewinnen integrierte Dienste für die Bevölkerung – insbesondere auch für ältere Menschen – eine hohe Bedeutung, um diesen langfristig ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Die Dienste beziehen sich unter anderem auf ? Betrieb der Wohnung, ? Gebäudereinigung, ? Energie-/Wärmeversorgung, ? IKT-Dienstleistungen, ? Haushaltsführung und Versorgung, ? Lieferdienste und vor allem, ? Mobilitätsdienstleistungen (Transportdienste, Bike- und Car-Sharing, Mitnahmeangebote,…). Dies steht vor allem auch unter dem Ziel einer CO2-Reduktion beim Wohnen und im Verkehr. Dabei müssen integrierte Berücksichtigung finden: ? Effizienzsteigerung (Besser!) von Fahrzeugen, Fahrverhalten, Gebäudedämmung, Heizung, de- zentrale Wärme- und Energieversorgung, ? Verbesserung von Konsistenz (Anders!) durch regenerative Energieerzeugung, veränderte Ver- kehrsmittelwahl, Nutzung des Umweltverbunds, ? Anspruchsreduktion/Suffizienz (Weniger!) durch Verkehrseinsparungen. Das Mobilitätsverhalten und der Verkehr in Städten werden in Zukunft – bei konsequenter Verfol- gung der Handlungsprinzipien und zielgenauem Einsatz der Handlungsoptionen – geprägt sein durch: ? Optionsreiche Stadtmobilität („Wahlmöglichkeiten“), ? „Benutzen statt Besitzen“ (Sharing-Economy), ? umfassende vorbereitende und begleitende Informationen mit hohem Aktualitätsgehalt, ? Erweiterung der Dienste-Apps, vermehrter Einsatz von Dienste-Brokern, ? Intermodalität, ? Modalität. Diese „Zukunft“ im Bereich Wohnen wie auch im Bereich Mobilität/Verkehr kann allerdings nur bei „guter“ und beteiligungsorientierter Prozessgestaltung gelingen hinsichtlich ? Diskurs („informieren“, „diskutieren“, „mitentscheiden“, „Beteiligung an der Umsetzung“) ? Beteiligungskultur ? Mitwirkungskultur ? Überzeugungskraft von ? Zukunftsthemen ? Reformbereitschaft

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.