Die aktuelle Ausgabe der �Wirtschaftspolitik � Standpunkte� widmet sich der 
Analyse des �Energiepakets�, das von der Europ�ischen Kommission vor-
gelegt wurde � dabei finden sich Licht- und Schattenseiten. Die AK unter-
st�tzt die ambitionierten Klimaziele der Europ�ischen Union, allerdings ge-
hen einige Regelungen �ber die Notwendigkeiten hinaus, wenn z.B. offensiv 
die Strategie der Finanzialisierung des Energiesystems betrieben werden 
soll, oder wenn � nach Vorstellungen der EU-Kommission � KonsumentIn-
nen als Stromb�rse-SpekulantInnen fungieren sollen.           
Passend zu den j�ngsten Beschl�ssen des Nationalrats � zur Forschungs-
pr�mie und zur Frauenquote in Aufsichtsr�ten � beleuchtet ein Beitrag die 
Unternehmensf�rderungen in �sterreich und fordert mehr Transparenz so-
wie bessere Abstimmung zwischen direkten und steuerlichen F&E-
F�rderungen, ein Artikel verdeutlicht einmal mehr die Wichtigkeit des Be-
schlusses zur Frauenquote in Aufsichtsr�ten � �sterreich hat bei geschlech-
tergerechter Unternehmensf�hrung gro�en Aufholbedarf und liegt im euro-
p�ischen Vergleich weit zur�ck.      
Daran anschlie�end finden sich mehrere Artikel �ber die Ver�nderung der 
Unternehmenslandschaft in �sterreich, mit Analysen zu Direktinvestitio-
nen, dem j�hrlichen AK-Verlagerungsmonitor und den Berichten zur Ent-
wicklung der Zusammenschl�sse und zu F�llen im �bernahmerecht.  
Den Abschluss bilden zwei Artikel zu den finanziellen und wirtschaftlichen 
Folgen des Brexit, der von der Europ�ische Union und ihren Mitgliedstaaten 
als Weckruf verstanden werden sollte � nein, eigentlich: muss! 
 
Einen sch�nen Sommer w�nscht die Redaktion 
 2 
 6 
 8 
 11 
  17 
 23 
 28 
 32
 36
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.