Full text: Das Recht der Arbeit - Heft 350 (350)

ISSN 1028-4656
P. b. b. Zul. Nr. GZ 02Z034691 M – Erscheinungsort Wien – Verlagspostamt 1040 Wien
Ve
rla
g 
de
s 
Ös
te
rre
ic
hi
sc
he
n 
Ge
w
er
ks
ch
af
ts
bu
nd
es
 G
m
bH
Ko
nt
ak
ta
dr
es
se
: F
ac
hb
uc
hh
an
dl
un
g
Ra
th
au
ss
tra
ße
 2
1 
 | 
 1
01
0 
W
ie
n
Te
le
fo
n:
 +
43
 1
 4
05
 4
9 
98
-1
32
Fa
x:
 +
43
 1
 4
05
 4
9 
98
-1
36
fa
ch
bu
ch
ha
nd
lu
ng
@
oe
gb
ve
rla
g.
at
w
w
w.
oe
gb
ve
rla
g.
at
Bestellung VERSANDKOSTENFREI im Themenshop des ÖGB-Verlags: 
www.arbeit-recht-soziales.at | bestellung@oegbverlag.at
Fax: +43 1 405 49 98-136 | Telefon: +43 1 405 49 98-132
oder direkt in der Fachbuchhandlung des ÖGB-Verlags, 1010 Wien, Rathausstraße 21
Reihe: Gesetze und Kommentare Nr. 134 
Dr. Doris Lutz, Dr. Gerda Heilegger
5. Au age 2014 || 460 Seiten || € 49,–
ISBN: 978-3-99046-032-0
eBook inside
Das Arbeitsruhegesetz regelt Wochenendruhe, Wochenruhe, 
Ersatzruhe und Feiertagsruhe sowie die Ausnahmen davon. 
Für bestimmte besondere Orte und Betriebe gibt es Sonder-
bestimmungen. Dazu gehören Märkte, Messen, Verkehrsbe-
triebe, Heil- und P egeanstalten und Kuranstalten, Apotheken 
sowie Betriebe des Bewachungsgewerbes. Die ö entliche 
Diskussion entzündet sich immer wieder an den Fragen, wie 
weit eine zeitliche Ausdehnung der Beschäftigung von Arbeit-
nehmerInnen etwa im Gefolge der Ausweitung von Ö nungs-
zeiten in Verkaufsstellen gerechtfertigt ist, und wo die Gren-
zen der Arbeitsverp ichtung liegen sollen, damit Gesundheit 
und Sicherheit von Beschäftigten und der gesellschaftliche 
Zusammenhalt durch übermäßige Inanspruchnahme nicht gefährdet werden. Dabei geht es um 
nichts weniger als einen fairen Interessenabgleich mit gesellschaftspolitischem Augenmaß. Das Ar-
beitsruherecht spiegelt den jeweiligen Stand der entsprechenden politischen Diskussion wider.
In der vorliegenden 5. Au age wurden die Novellen der – seit der Vorau age verstrichenen – letzten 
neun Jahre sowie die Judikatur und Fachliteratur dieses Zeitraumes eingearbeitet. Nach wie vor hat 
das vorliegende Werk vor allem den Anspruch, Hilfestellung für die Praxis anzubieten.
ARBEITSRUHEGESETZ
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.