Full text: Dividenden Report 2015

7 
3. Ausschüttungsvolumen 
 
In der folgenden Tabelle werden die Ausschüttungen der 20 ATX Unternehmen in Mio. Euro für den Zeitraum 2013 bis 2015 
dargestellt: 
 
 Ausschüttungen in Mio. Euro  2013 2014 20152 ? 14/15 
OMV AG  391,5 407,8 407,8 0,0% 
Voestalpine AG3 153,5 163,8 184,5 12,6% 
Vienna Insurance Group AG  153,6 166,4 179,2 7,7% 
Österreichische Post AG 121,6 128,4 131,7 2,6% 
Uniqa Insurance Group AG 53,4 107,9 129,4 19,9% 
Andritz AG 123,7 51,9 103,6 99,6% 
Verbund AG  208,4 347,4 100,8 -71,0% 
Immofinanz AG4 152,9 0,0 90,8 steigt 
Buwog AG5  68,7 69,7 1,5% 
CA Immobilien Anlagen AG 33,4 35,1 44,5 26,8% 
Flughafen Wien 22,1 27,3 34,7 27,1% 
Telekom Austria AG 22,1 22,1 33,2 50,2% 
RHI AG 29,9 29,9 29,9 0,0% 
Lenzing AG 53,1 46,5 26,6 -42,8% 
Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG 23,9 24,0 24,0 0,0% 
Wienerberger AG 13,8 13,8 17,4 26,1% 
Zumtobel AG6 3,0 7,8 10,4 33,3% 
Conwert Immobilien Invest SE 0,0 8,3 0,0 sinkt 
Erste Group Bank AG 157,8 86,0 0,0 sinkt 
Raiffeisen Bank International AG  228,0 298,3 0,0 sinkt 
ATX Unternehmen 1.945,8 2041,2 1.618,1 -20,7 
 
Tabelle 1: Ausschüttungsvolumen ATX Unternehmen 2013-2015 
Quelle: ATX Auswertung der AK Wien auf Basis veröffentlichter Konzerngeschäftsberichte bzw. vorläufiger Daten lt. Homepage; Ausschüttungen auf Basis 
des Vorschlags für die Hauptversammlung sowie Analystenschätzungen 
 
In mehr als der Hälfte (60%) der Konzerne werden die Dividendenzahlungen zum Teil sehr kräftig erhöht: Dazu zählen 
Vienna Insurance Group (179 ,2 Mio. Euro; +7,7%) Österreichische Post (131,7 Mio. Euro; + 2,6%), Uniqa Insurance Group 
AG (129,4 Mio. Euro, +19,9%), Andritz AG (103,6 Mio. Euro, +99,6%), CA Immobilien (44,5 Mio. Euro, + 26,8%), Flughafen 
Wien AG (34,7 Mio. Euro, + 27,1%), Telekom Austria AG (33,2 Mio. Euro, + 50,2%) und Wienerberger AG (17,4 Mio. Euro, 
+26,1%). Bei Voestalpine (184,5 Mio. Euro, +12,6%), Immofinanz (90,7 Mio. Euro, im Vorjahr keine Bardividende wegen 
BUWOG Deal), BUWOG Group AG (69,7 Mio. Euro, +1,5%) und Zumtobel AG (10,4 Mio. Euro, + 33,3 %) rechnen Analysten 
mit Stand 9. April ebenfalls mit einem Anstieg der Ausschüttungen.7  Insgesamt haben somit 60 % der Unternehmen ihre 
Dividenden erhöht. 
 
Konstant hoch bleibt das Ausschüttungsniveau beim absoluten Spitzenausschütter OMV (407,8 Mio. Euro). Auch RHI AG 
(29,9 Mio. Euro) und Schoeller-Bleckman Oilfield Equipment AG (24,0 Mio. Euro) lassen trotz eines Gewinnrückgangs ihre 
Dividenden unverändert. 
 
                                                     
2 inkl. Analystenschätzungen für Unternehmen mit abweichenden Wirtschaftsjahr (Voestalpine AG, Zumtobel AG, Buwog Group und AG, Immofinanz AG 
3 Quelle Bloomberg 9. April 2015: Dividendenschätzung Voestalpine 1,07 Euro pro Aktie 
4 Quelle Bloomberg 9. April 2015: Dividendenschätzung Immofinanz 0,09 Euro pro Aktie 
5 Quelle Bloomberg 9. April 2015: Dividendenschätzung Buwog 0,70 Euro pro Aktie 
6 Quelle Bloomberg 9. April 2015: Dividendenschätzung Zumtobel 0,24 Euro pro Aktie, Earnings per Share 0,54 Euro 
7 Quelle Bloomberg Stand 9. April 2015
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.