Full text: Wien neu (18)

WIEN NEU ARBEITERKAMMER WIEN 45 Grünanlagen und Kinderspielplätze (MA 42) Die Aufgabe der Bezirke umfasst die Planung, Neuherstellung und umfassende Erneuerung von Grünanlagen sowie deren laufende Wartung. Dazu gehören Spielplätze, Baumpflanzungen und Einrichtungen in Grünanlagen, wie Bänke, Sessel, Tische, Zäune und Einfriedungen. Als Grünanlagen gelten neben den Parkanlagen auch das Straßenbegleitgrün, also zum Beispiel Bäume auf Straßen, Blumenschalen in Fußgängerzonen sowie die Begrünung der Fahrbahnmittel- streifen und der Straßenteile zwischen Haupt- und Nebenfahrbahnen. >>> Um bei der Pflege der Grünanlagen einen gleichmäßigen Standard in Wien sicherzustellen, unabhängig von den unterschiedlichen Vorstellungen der Bezirke, wird den Bezirken für die- se Arbeiten eine Grundlast berechnet. Die Grundlast ist ein pauschalierter Betrag pro Quad- ratmeter und Jahr, der zum Beispiel den Rasen- und Baumschnitt sowie das Bewässern der Grünanlagen gleichmäßig in ganz Wien gewährleistet. Von Seiten der Fachabteilung gibt es einheitliche Standards, innerhalb derer die Bezirke ihre spezifischen Ausstattungen bestim- men können, somit sind regionale Entscheidungen möglich und für die bedarfsgerechte Ausstattung wichtig. Probleme ergeben sich etwa beim Ankauf neuer Grundstücke (durch die MA 69) oder im Zusammenhang mit Stadterweiterungsprojekten, wenn die entsprechen- den Herstellungs- und Folgekosten für die Bezirke in den Folgebudgets nicht berücksichtigt werden. (siehe KDZ, 2013) Pensionistenklubs/Seniorentreffs (MA 40) Die Führung und der Betrieb von Pensionistenklubs, ausgenommen Abschluss von Mietverträgen und die Aufnahme von Personal >>> Die Pensionistenklubs werden als besonders wichtig angesehen und wie auch die Grünräume und die Gestaltung öffentlicher Räume, diese Aufgabenbereich sollten sich je- denfalls im Kompetenzbereich der Bezirksvertretungen wiederfinden. Räumlichkeiten der Bezirksvorstehungen und Magistratische Bezirksämter Der Bezirk ist zuständig für die bauliche Instandhaltung der Räumlichkeiten, in denen die Bezirks- vorstehungen untergebracht sind, einschließlich des Festsaales. (MA 54). Die bauliche Instandhaltung der Amtsgebäude bzw. der Räumlichkeiten, in denen die magistrati- schen Bezirksämter und die Bezirksvorsteher untergebracht sind, sowie Bestreitung der Energiekos- ten dieser Einrichtungen liegt ebenfalls im Zuständigkeitsbereich der Bezirke (MA 34). >>> Da etliche Bezirke diese Zuständigkeit nicht im erforderlichen Maße wahrgenommen haben, wird dieser Aufgabenbereich wieder zentralisiert. Dies weist auf ein strukturelles Problem der Dezentralisierung hin: wenn Bezirke in ihrem Zuständigkeitsbereich bestimmte Aufgaben vernachlässigen, muss früher oder später aus dem Zentralbudget zugeschossen werden. Außerschulische Kinder- und Jugendbetreuung und Musikschulen (MA 13) Im Bezirksbudget sind Ausgaben vorgesehen für Maßnahmen der außerschulischen Jugend- und Kinderbetreuung (Parkbetreuung), Bauliche Instandhaltung der Gebäude bzw. der Räumlichkeiten, Einbau von Zentralhei- zungen und Herstellung von Fernwärmeanschlüssen, Bestreitung der Energiekosten, Ersatz von Einrichtungsgegenständen und Musikinstrumenten für die städtischen Mu- sikschulen.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.