Full text: Sicherheit hautnah (2)

www.gesundearbeit.at/buchtipps26 
Buchtipps Gesunde Arbeit
B U C H T I P P S
Psychische und 
psychosomatische Gesundheit 
in der Arbeit
hrsg.: peter angerer, jürgen glaser u. a.
600 Seiten, 1. Auflage, 2014
Ecomed, ISBN 978-3-609-10021-0
EUR 61,70
Psychisch und psychosomatisch beding-
te Krankschreibungen nehmen rapide 
zu. Was können Arbeitsmediziner, Be-
triebsärzte, Betriebe und Kostenträger 
dagegen tun, wo können sie ansetzen? 
Für den Umgang mit psychischen Prob-
lemen sind sie ja nicht primär ausgebil-
det. Die Beiträge im Buch schließen diese 
Lücke und sind ganz auf ihre Bedürfnis-
se zugeschnitten. Es sorgt auf der einen 
Seite für ein „solides wissenschaftliches 
Fundament“ und versorgt sie auf der an-
deren Seite mit praktischen Lösungskon-
zepten für die betriebliche Praxis.
Teil 1 skizziert und diskutiert den wissen-
schaftlichen Kenntnisstand.
Teil 2 widmet sich der betrieblichen Prä-
vention.
Teil 3 liefert das „Handwerkszeug“ für die 
betriebliche psychosomatische Grund-
versorgung von Beschäftigten.
Arbeit und Privatleben 
harmonisieren 
Life Balance Forschung und 
Unternehmenskultur:  Das WLB-Projekt
karlheinz sonntag
285 Seiten, 2014
Asanger, ISBN 978-3-89334-586-1 
EUR 30,40
Im Zentrum  dieses Buches steht ein ge-
sellschaftspolitisch hochbrisantes The-
ma: der alltägliche Spagat der Erwerbs-
tätigen zwischen Beruf, Familie und 
Freizeit. Besondere Dringlichkeit erfährt 
das Thema durch eine immer mobilere 
Arbeitswelt, digitale Omnipräsenz und 
neue Lebensmodelle. Eine ständige Er-
reichbarkeit ist die Folge dieser verän-
derten Arbeitswelt „ohne Grenzen”. Die 
Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben 
wird zunehmend erschwert.
Alters- und alternsgerechtes 
Arbeiten 
Der demografische Wandel und sein 
Einfluss auf die Arbeitswelt
werner feldes, barbara jentgens
170 Seiten, 1. Auflage, 2014
Reihe: AiB Stichwort
Bund-Verlag, ISBN 978-3-7663-6230-8
EUR 15,40
Handlungshilfe für Betriebsräte, Ver-
trauensleute und Schwerbehinder-
tenvertretungen. Die Handlungshilfe 
beschäftigt sich mit den Herausforde-
rungen des demografischen Wandels 
für Unternehmen und Beschäftigte. 
Welchen betrieblichen, politischen, ren-
ten- und gesellschaftspolitischen sowie 
aus Humanisierungsgründen zu formu-
lierenden Handlungsbedarf haben wir?
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.