Volltext: Sicherheit hautnah (2)

E D I T O R I A L
3
Vielen Dank! Das „Auf-die-Schulter-Klopfen“ tut gut. 
Zahlreiche positive Rückmeldungen zum Erstauftritt des 
Magazins „Gesunde Arbeit“, das wir am AUVA-Forum Prä-
vention in Innsbruck erfolgreich präsentierten, haben uns 
darin bestärkt, Ihnen noch mehr zu bieten. 
Mit dieser Ausgabe erhalten Sie daher noch mehr Infor-
mationen und Praxistipps. 50 Prozent mehr Inhalt mit 36 
Seiten fassen die Highlights aus der Lösungswelt zu Si-
cherheit und Gesundheit in der Arbeit kompakt zusam-
men. Es lohnt sich zudem, immer wieder einen Blick auf 
die Website www.gesundearbeit.at zu werfen. In die-
sem Jahr wurden bereits mehr als 70.000 Seiten aufgeru-
fen. Bei den Klicks an der Spitze stehen aktuelle Meldun-
gen. Mit dem monatlich erscheinenden Newsletter sind 
inzwischen über 2.200 BezieherInnen immer am Ball. 
In den Mittelpunkt dieser Ausgabe stellen wir die neue 
Verordnung über persönliche Schutzausrüstung (PSA-V). 
Es sind ja viele ArbeitnehmerInnen, die PSA zu tragen ha-
ben und sich so vor dem Tod, einer Verletzung oder Krank-
heit schützen müssen. Dabei wird viel zu wenig beachtet, 
dass zuerst alle Gefahren auszuschalten sind, damit die 
PSA gar nicht mehr benötigt wird. Somit ins Stammbuch 
geschrieben sei der weise Spruch: „Die beste PSA ist jene, 
die nicht getragen werden muss!“. Sicherheit und Ge-
sundheit in der Arbeit umfasst weit mehr als nur PSA. So 
ist das Magazin voller bunter Themen. Aufregen kann das 
Normungswesen, wo die Frage gestellt wird „Normung 
nur von reichen Expertinnen/Experten?“, genauso wie der 
aufkeimende Konflikt rund um die E-Zigaretten. 
Informativ sicher die Studie der Universität Linz zu den 
hohen Kosten von Burn-out, die Beiträge über altersge-
rechtes Arbeiten und zur besseren Abgrenzung zwischen 
Arbeitszeit und Freizeit. Von hoher Praxisrelevanz sind 
die Beiträge zum nicht nötigen Handschutz im Lebens-
mitteleinzelhandel und über die Präventionsaktivitäten 
der Wiener Linien gegen Gewalt sowie zur Umsetzung 
der Nadelstichverordnung in der neuen Rubrik „Aus der 
Praxis“.  Bestärkt durch Ihre Rückmeldungen werden wir 
weiterhin keine Ruhe geben und das Angebot laufend 
erweitern: aktuelle Meldungen, Buch- und Veranstal-
tungstipps, Studien und Berichte, Broschüren, Muster-Be-
triebsvereinbarungen, Kampagnen und vieles mehr. Auch 
der kostenlose Zugang zur Online-Datenbank „Gesetze 
und Verordnungen zum ArbeitnehmerInnenschutz“ mit 
über 100 Rechtsnormen wurde gut angenommen.
Verpflichtet der gesunden Arbeit arbeiten wir daran, die 
Lösungswelt Gesunde Arbeit als Marke zu etablieren. Wir 
befinden uns auf gutem Weg dorthin. 
Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Ihr Alexander Heider
Arbeiterkammer Wien 
Abteilung Sicherheit, Gesundheit und Arbeit
Ihre Ingrid Reifinger
Österreichischer Gewerkschaftsbund 
Referat für Gesundheitspolitik
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.