Full text: Sozialleistungen im Überblick 2017

145 2.6 Steuerliche Begünstigung von Leistungen durch den/die Arbeitgeber/in Gesetzliche Grundlage: § 3 Abs 1 Z 13 EStG 1988, zuletzt geändert durch BGBl I 2013/135 Der/die Arbeitgeber/in kann allen Arbeitnehmern/Arbeitnehmerinnen bzw bestimmten Gruppen von Arbeitnehmern/Arbeitnehmerinnen einen Zuschuss von bis zu € 1.000 jährlich pro Kind für die Kinderbetreuung steuerfrei gewähren. Für die Steuerfreiheit sind jedoch folgende Voraus- setzungen zu erfüllen: • Der/die Arbeitnehmer/in bezieht selbst für mehr als sechs Monate den Kinderabsetzbetrag für das zu betreuende Kind. • Die Betreuung erfolgt in einer institutionellen Kinderbetreuungsein- richtung, zB in einem Kindergarten, bei Tageseltern oder durch eine pädagogisch qualifizierte Person. Als pädagogisch qualifizierte Perso- nen gelten alle, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und einen Nachweis einer Ausbildung zur Kinderbetreuung und Kindererzie- hung im Ausmaß von mindestens 35 Stunden erbringen. Die steuerlich anerkannten Schulungsangebote werden vom Ministerium für Wirt- schaft, Familie und Jugend bekannt gegeben. • Der Zuschuss wird direkt an die Betreuungsperson oder Kinderbetreu- ungseinrichtung gezahlt oder in Form eines Gutscheins gewährt. Die Einlösung des Gutscheins darf nur in institutionellen Kinderbetreu- ungseinrichtungen, zB in einem Kindergarten, bei Tageseltern oder bei pädagogisch qualifizierten Personen möglich sein. K in de r/ Fa m il ie Kinder/Familie

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.