Volltext: Mitbestimmung im Betrieb

Mitbestimmung im Unternehmen – die Sicht des Managements 23 Besonders häufig als sehr gut wird die Situation in großen Unternehmen beschrieben. Etwas verhaltener ist die Einschätzung in kleinen Unternehmen. Aber auch hier wird ein überwiegend positives Bild gezeichnet. Nach Sektoren unterschieden ist die Stimmungslage (zum Zeitpunkt der Befragung im Jahr 2013) im Produktionssektor etwas besser als im Bereich der Dienstleistung. Hier gibt es jedoch wohl einen Zusammenhang zwischen der Größe der Unternehmen und den Sektoren. Ähnliches gilt für die beobachteten Unterschiede nach dem Vorhandensein oder Fehlen eines Betriebsrates im Unternehmen. 3.3.2. Arbeitsklima aus Sicht des Managements Im Rahmen der Befragung der ManagerInnen wird eine allgemeine Einschätzung des Ar- beitsklimas im Unternehmen erbeten. Dieses wird in 30 Prozent der Unternehmen als sehr gut beschrieben und in 59 Prozent als gut. Zusammengenommen bezeichnen neun von zehn RespondentInnen das Arbeitsklima somit als zumindest gut. Am besten wird das Arbeitsklima in kleinen Betrieben und in der Dienstleistung beurteilt. In größeren Unternehmen wird dieses – auf einem insgesamt sehr hohen Niveau – etwas schlechter beurteilt. Aufgrund des höheren Anteils von BetriebsrätInnen in größeren Unternehmen ist damit zusammenhängend die Einschätzung in Betrieben mit Betriebsrat etwas schlechter als in solchen ohne Betriebsrat. Hinzu kommt, dass es eine der Aufgaben von BetriebsrätInnen ist, auf Probleme hinzuweisen und die Interessen der MitarbeiterInnen auch gegen die Unternehmensleitung zu vertreten. Zudem werden in größeren Betrieben bestimmte konfliktträchtige Themen (wie etwa die Belegschaften betreffende Steuerungs- und Kontrollmechanismen) häufiger verhandelt, die in kleineren Betrieben keine Bedeutung haben.

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.