Summary 
3 
ABBILDUNGSVERZEICHNIS 
Abbildung 2-1: Anzahl der Betriebsr�tInnen im Betrieb in % .................................................................. 13 
Abbildung 2-2: Frauenanteil im Betriebsrat in % ..................................................................................... 13 
Abbildung 2-3: Funktionsdauer der Betriebsr�tInnen in Jahren in % ...................................................... 14 
Abbildung 2-4: Gewerkschaftlicher Organisationsgrad nach Sektoren ................................................... 15 
Abbildung 3-1: Einsch�tzung des Betriebsrates durch das Management ............................................... 18 
Abbildung 3-2: Formen der Mitwirkung von ArbeitnehmerInnen ............................................................. 20 
Abbildung 3-3: Einsch�tzung der finanziellen Situation durch das Management ................................... 22 
Abbildung 3-4: Einsch�tzung des Arbeitsklimas aus Sicht des Managements ....................................... 24 
Abbildung 3-5: Entwicklung des Arbeitsklimas aus Sicht des Managements ......................................... 25 
Abbildung 3-6: Einsch�tzung der Produktivit�tsentwicklung durch das Management ............................ 26 
Abbildung 3-7: Einsch�tzung der Entwicklung des Produktionsvolumens durch das 
Management ................................................................................................................... 27 
Abbildung 4-1: Anteil der Betriebsr�tInnen, die Kurse besucht haben .................................................... 31 
Abbildung 4-2: M�glichkeit der Finanzierung externer Beratung f�r Betriebsr�tInnen ............................ 31 
Abbildung 4-3: Nutzung verschiedener Kommunikationswege durch den Betriebsrat ............................ 32 
Abbildung 4-4: Das Arbeitsklima aus Sicht des Betriebsrates ................................................................ 33 
Abbildung 4-5: Die Entwicklung des Arbeitsklimas aus Sicht des Betriebsrates..................................... 34 
Abbildung 4-6: Einsch�tzung des Betriebsrates durch Besch�ftigte und Management .......................... 35 
Abbildung 4-7: Bereitstellung von Informationen in den letzten zw�lf Monaten ...................................... 37 
Abbildung 5-1: Ver�nderungen im Unternehmen seit 2010 (bis 2013) ................................................... 41 
Abbildung 5-2: Einbindung des Betriebsrates in Ver�nderungen ........................................................... 43 
Abbildung 5-3: Einbindung von MitarbeiterInnen in Ver�nderungen ....................................................... 43 
Abbildung 5-4: Einbindung von MitarbeiterInnen in Ver�nderungen nach Betriebsrat............................ 44 
Abbildung 5-5: Wichtige Entscheidungen des Managements in den letzten 12 Monaten ....................... 45 
Abbildung 5-6: Ausma� der Einbindung des Betriebsrates in Ver�nderungen ....................................... 46 
Abbildung 5-7: Ausma� der Einbindung der MitarbeiterInnen in Ver�nderungen ................................... 46 
Abbildung 6-1: Probleme mit hohen Zahlen an Krankenst�nden ............................................................ 48 
Abbildung 6-2: Probleme MitarbeiterInnen mit den richtigen Qualifikationen zu finden .......................... 49 
Abbildung 6-3: Probleme MitarbeiterInnen im Unternehmen zu halten .................................................. 49 
Abbildung 6-4: Notwendigkeit die Zahl der MitarbeiterInnen zu reduzieren ............................................ 50 
Abbildung 6-5: Probleme mit geringer Motivation der MitarbeiterInnen .................................................. 51 
Abbildung 7-1: Anteil der MitarbeiterInnen, die selbst �ber Beginn und Ende der Arbeitszeit 
entscheiden .................................................................................................................... 53 
Abbildung 7-2: Anteil der Besch�ftigten, die ganze oder halbe Tage Zeitausgleich nehmen 
k�nnen ............................................................................................................................ 54
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.