Full text: Zur Zukunft von Arbeit und Wohlfahrtsstaat (19)

76
AUTORiNNEN
Carina Altreiter ist wissenschaftliche Projektmitarbeiterin und Lektorin am Institut für Soziolo-
gie der Universität Wien.
Brigitte Aulenbacher leitet das Forschungsteam des FWF-geförderten Projekts „Gute Sorge-
arbeit? Transnationale Home Care Arrangements“ in der Abteilung für Gesellschaftstheorie 
und Sozialanalysen des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz.
Verena Fuchsberger ist Forscherin am Center for Human-Computer Interaction an der Univer-
sität Salzburg. 
Manfred Füllsack ist Professor am Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nach-
haltigkeitsforschung an der Karl-Franzens-Universität Graz und beschäftigt sich mit Komple-
xitätsforschung, System- und Netzwerkmodellierung, Multi-Agenten-Simulationen, Theorie 
sozialer Systeme und Soziologie der Arbeit.
Caroline Krammer ist Referentin in der Abteilung Sozialversicherung der Arbeiterkammer 
Wien. 
Ingrid Mairhuber ist Politikwissenschafterin und Senior Researcher bei FORBA (Forschungs- 
und Beratungsstelle Arbeitswelt). 
Thomas Meneweger ist Forscher am Center for Human-Computer Interaction an der Univer-
sität Salzburg. 
Michael Leiblfinger ist Mitarbeiter im Forschungsteam des FWF-geförderten Projekts „Gute 
Sorgearbeit? Transnationale Home Care Arrangements“ in der Abteilung für Gesellschaftsthe-
orie und Sozialanalysen des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz.
Veronika Prieler ist Mitarbeiterin im Forschungsteam des FWF-geförderten Projekts „Gute 
Sorgearbeit? Transnationale Home Care Arrangements“ in der Abteilung für Gesellschaftsthe-
orie und Sozialanalysen des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz.
Karin Sardadvar forscht am Institut für Soziologie und Empirische Sozialforschung der Wirt-
schaftsuniversität Wien und war bis 2017 Senior Researcher bei FORBA. 
Andreas Schober schreibt seine Dissertation über computergestützte Datengenerierung in der 
Sozial- und Nachhaltigkeitsforschung am Institut für Systemwissenschaften der Universität 
Graz. Die Dissertation wird von Sozialwissenschaftler Prof. Manfred Füllsack betreut.
Manfred Tscheligi ist Leiter des Centers for Human-Computer Interaction an der Universität 
Salzburg. 
Jessica Wulf ist Psychologin mit dem Themenschwerpunkt Chancengleichheit und arbeitet 
zurzeit als Personalentwicklerin an der Wirtschaftsuniversität Wien. 
Daniela Wurhofer ist Forscherin am Center for Technology Experience am Austrian Institute of 
Technology (AIT) in Wien.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.