Full text: IFAM Info - 2012 Heft 4 (4)

?IfAM gen. Daher ist das Protokoll das zentrale Kommunikati- onsinstrument vor allem für Minderheitenmeinungen um späteren Vorhalten entgegentreten zu können. Was nicht im Protokoll steht, wurde auch „nie“ besprochen. Wirtschaftskriminalität im Topmanagement ist für die prüfenden Stellen in- und außerhalb des Unternehmens die größte Herausforderung. Vor allem Hinweise führen zur Aufdeckung, was einen sorgsamen und ernsthaften Umgang mit Hinweisen jeder Art empfiehlt. Je näher der AR seine „Augen und Ohren“ am Unternehmen hat und ungefilterte Informationen erlangt, desto eher kann er seiner Aufgabe gerecht werden. Trotz – meist im Zeitablauf dichter werdender Hinweise – nichts zu tun, ist keine Lösung, sondern führt uU direkt in Mitverant- wortung durch Unterlassung. Die Ausnahmesituation von Wirtschaftskriminalität im Topmanagement kann nur mehr durch den AR bewältigt werden, da die üblichen Korrektive im Unternehmen durch die Position der Täter außer Kraft gesetzt sind. WIRTSCHAfTSKRIMInAlITäT In unTERnEHMEn: voRbEugung & AufdECKung Dieses Handbuch bietet: § ein umfassendes Klassifizierungssystem wirtschaftskrimineller Handlungen (Fraud-Baum) § Tipps und Techniken zur Quantifizierung der Schäden aus Fällen § Fallstudien zu Vermö- gensmissbrauch, Korruption und Bilanzfälschung aus der Praxis § Statistiken zu Tatbildern aus den neuesten Studien § Rat und Erfahrung von Experten zur Vorbeugung und Aufdeckung. Diese Neuauflage bietet zusätzlich ein umfassendes Kapitel über die Durchführung von Son- deruntersuchungen (Teilnehmer, Beweisaufnahme, Fallorganisation). LexisNexis ARD ORAC; 2. Auflage (Dezember 2011) ISBN-10: 370075082X, ISBN-13: 978-3700750826 Der Autor, Dr Matthias Kopetzky arbeitet als gericht- lich zertifizierter und beeideter Sachverständiger eng mit Staatsanwaltschaften und Polizei, sowie in Hauptverhandlungen mit Gerichten zusammen und ist für die betriebswirtschaftliche Aufarbeitung in Wirt- schaftsstrafverfahren in Form von Gerichtsgutachten zuständig. Der Autor ist als Mitglied des Vorstands des IIA-Institut Interne Revision-Österreich für die Belange Forschung, Universitäten sowie Öffentlichkeitsarbeit zuständig. IfAM buCHTIPP bIlAnZPolITIK.KoSMETIK.fälSCHung Im Rahmen der IFAM lounge am 23.Oktober dJ wurden die Grenzen zwischen Bilanzpolitik und Bilanzfälschung und die möglichen strafrechtlichen Konsequenzen diskutiert. Die wichtigsten Ergebnisse und Statements wurden in einer Videoreportage zusammengefasst: http://wien.arbeiterkammer.at/ veranstaltungen/veranstaltungsrueckblick.htm IfAM vIdEoREPoRTAgE Schnupperkurs für Neueinsteige- rInnen 18.-20. März 2013 Orientierung im Aufsichtsrat Grundmodule 14.-17. Jänner 2013 18.-21. Feber 2013 Rechte und Pflichten des Aufsichts- rats 11.-14. März 2013 22.-25. April 2013 Wirtschaftliche Mitbestimmung 27.-28. Feber 2013 Wirtschaftliche Mitbestimmung in Non-Profit-Unternehmen 15.-17. Mai 2013 Die Aufsichtsratssitzung Wahlmodule 6.-7. Mai 2013 Die eigene Bilanz analysieren 8. Mai 2013 Aufsichtsrat meets Abschlussprüfer 13.-14. Mai 2013 Umstrukturierung, Ausgliederung, Fusion 5.-6. Juni 2013 Analyse von Bankbilanzen IFAM-Auskünfte Inhaltliche Fragen: Ines Hofmann, Ines.Hofmann@akwien.at oder 01/50165-2268 Organisatorische Fragen: Matthias Balla, Matthias.Balla@akwien.at 01/50165-2435 IFAM-Anmeldung Nicole Appinger, ÖGB-Bildungs- referat bildung@oegb.at 01/534 44-39254 IFAM TERMINE FRühjAhR 2013

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.