Full text: Arbeit & Wirtschaft - 1980 Heft 07-08 (07-08)

1964 setzten die österreichi sehen Gewerkschaften die Er¬ höhung des Mindesturlaubs von zwei auf drei Wochen durch. 1977 wurde das Mindestausmaß des jähr¬ lichen Urlaubs auf vier Wochen erstreckt. Im Gange sind Bestrebungen nach mindestens fünf Wochen. Da die erholsame Wirkung des Urlaubs erst in oder nach der zweiten Urlaubswoche eintrete, sehen Arbeitsmedi¬ ziner einen zweigeteilten Jahresurlaub von je drei Wochen im Sommer und im Winter als ideal an. Dieses Ideal ist nur mit starken Gewerkschaften zu erreichen! REDAKTION UND VERWALTUNG VON arbeit & Wirtschaft A wünschen jedenfalls allen Lesern, Mitarbeitern und Freunden einen guten, schönen und erholsamen Urlaubfürsich und ihre Familien! -V/:. KP i ?. 'W- i. ? Ott ITJ\ Ssög •• ..... v : m Ein Ersuchen des Verlages an den Briefträger: Falls Sie diese Zeitschrift nicht zustellen können, teilen Sie uns bitte hier den Grund und gegebenenfalls die neue oder richtige Anschrift mit AW Straße/Gasse / / / / Haus-Nr./Stiege/Stock/Tür Postleitzahl Ort Besten Dank P. b. b. Erscheinungsort Wien VERLAGSPOSTAMT 1232 WIEN

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.