Full text: Arbeit & Wirtschaft - 1988 Heft 10 (10)

n >
ES ISTZEIT
Das ist die gute Nachricht: In diesem Jahr haben wir den höchsten
Beschäftigtenstand seit 1945 erreicht. Und dieWirtschaft wächst weiter.
Und das ist die schlechte Nachricht: In allen westlichen Industrie¬
ländern bleibt ein Sockel an Arbeitslosen bestehen.
Die Gegenmaßnahmen: bessere Ausbildung. Strukturreformen. Und
Verkürzung der Arbeitszeit. Zug um Zug: 35 Stunden sind genug.
GerechtereVerteilung der Arbeit. Mehr Freizeit. Mehr Lebensqualität.
ZUG UM ZUG:
35 STUNDEN SIND GENUG
ARBEITFÜRALLE
Ein Ersuchen des Verlages an den Briefträger:
Falls Sie diese Zeitschrift nicht zustellen können, teilen Sie uns bitte
hier den Grund und gegebenenfalls die neue oder richtige Anschrift mit
/ / /
Straße/Gasse
/
Haus-Nr./Stiege/Stock/Tür
Postleitzahl Ort
Besten Dank
SZ-20
P. b. b. Erscheinungsort Wien
VERLAGSPOSTAMT 1232 WIEN
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.