Full text: Entwurf einer Verordnung mit der die Universitätsberechtigungsverordnung geändert wird

Seite 2 diese Situation zu verbessern, sieht § 2 Abs 5 nun ein breiteres Fächerspektrum aus Naturwissenschaften, Biologie oder Biologie in Verbindung mit einem anderen Unterrichtsgegenstand im Ausmaß von nur mehr 4 Wochenstunden vor. Darüber hinaus ist vorgesehen, dass diese Zusatzprüfung künftig entfallen kann, wenn generell eine Aufnahmeprüfung für das jeweilige Studium zu absolvieren ist und die Kenntnisse für Biologie bereits in diesem Aufnahmeverfahren nachgewiesen werden können. Weiters ist geplant, dass eine Ergänzungsprüfung aus „Darstellender Geometrie“ künftig auch für die Studien „Recyclingtechnik“, „Industrielogistik“, und „Industrielle Energietechnik“ vorgeschrieben wird, um einen effizienten Studienfortschritt für alle StudentInnen garantieren zu können. Aus Sicht der BAK sollte allerdings die lange Liste der Studien, für die eine Ergänzungsprüfung vorgeschrieben ist (es sind laut https://www.oesterreich.gv.at/themen/bildung_und_neue_medien/universitaet/Seite.160900. html über 60 Studien) evaluiert und verkürzt werden. Die BAK erhebt gegen die geplanten Änderungen keinen Einwand und bittet um Berücksichtigung ihrer Anregung.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.