Full text: Europarat; rev.ESC; 9. Bericht Österreichs über die Umsetzung der revidierten Europäischen Sozialcharta (Art. 3, 11, 12, 13 und 14)

Seite 16 der Jugendlichen soll das Erreichen des Ausbildungsziels, die positive Ablegung der Lehrab- schlussprüfung und gegebenenfalls der Berufsreifeprüfung unterstützt, die Qualität der Aus- bildung verbessert und Ausbildungsabbrüchen entgegengewirkt werden. Ausgenommen von diesem Programm sind allerdings Lehrlinge bzw Auszubildende, die ihre Lehre bzw Ausbildung im Rahmen einer überbetrieblichen Lehrausbildung absolvieren. Ziel- gruppe für eine Ausbildung in einer überbetrieblichen Ausbildungseinrichtung sind Jugendli- che, die keine Lehrstelle in einem Betrieb finden bzw vom Arbeitsmarktservice nicht erfolgreich auf eine betriebliche Lehrstelle vermittelt werden können. Nach Ansicht der BAK sind diese Lehrlinge bzw Auszubildende, die aus unterschiedlichsten Gründen (wie zB keine freie Lehrstelle im angestrebten Lehrberuf, schlechte Schulnoten, mi- grantischer Hintergrund) keinen Lehrplatz in einem Betrieb gefunden haben, ganz besonders auf Unterstützung angewiesen. Auch diese Jugendlichen müssen daher in das genannte Pro- gramm aufgenommen werden, damit sie im Rahmen des „Lehrlingscoachings“ eine individu- elle Beratung durch einen qualifizierten externen Coach in Anspruch nehmen können. Die BAK ersucht die Ausführungen bei Erstellung des österreichischen Berichts zu berück- sichtigen und ihr diesen nach Fertigstellung zur Kenntnis zu bringen.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.