Full text: Änderung des Wiener Fischereigesetzes

Seite 2 Darüber hinaus wird der allgemeine Zugang zur Fischerei klarer normiert. Langfristig (Über- gangsfrist von 3 Jahren) soll es ohne fachliche Schulung (Fischereiprüfung bzw ähnliche Schulungen, Ausbildungen etc) keine Möglichkeit mehr geben, in Wien der Fischerei nachzu- gehen. Die Anerkennung von nicht in Wien erworbenen Ausbildungen wird hier ebenso gere- gelt. Schließlich werden die Verweigerungsgründe für die Ausstellung einer Fischerkarte an die aktuelle Rechtslage anderer Rechtsmaterien (ABGB) angepasst sowie einer zielführenderen Vollziehung zugänglich gemacht. Ergänzend werden die Ausweise und Dienstabzeichen, die im Rahmen des Fischereiwesens von der Stadt Wien oder dem Wiener Fischereiausschuss ausgegeben werden, überarbeitet. Die AK erachtet die Zusammenführung unterschiedlicher Rechtsmaterien und das Ziel der übersichtlicheren Gestaltung als sinnvoll. Ebenso erscheint es naheliegend die Bestellung von Fischereiaufsehern an bestehende Regelungen im Bereich anderer naturräumlicher Wach- und Schutzorgane anzupassen, sowie die Voraussetzungen zum Zugang zur Fischerei klarer zu normieren. Die AK erhebt gegen den vorliegenden Gesetzesentwurf keine Einwände.

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.