Skip to main content

Full text: Verordnung der Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie über das Pfand für Einweggetränkeverpackungen aus Kunststoff oder Metall (Pfandverordnung für Einweggetränkeverpackungen)

Seite 11 
Zu § 24 Meldepflichten der Zentralen Stelle: 
Es empfiehlt sich die gewonnenen Daten – neben der Meldeverpflichtung gegenüber dem 
BMK – auch der Statistik Austria bzw dem Umweltbundesamt zur Verfügung zu stellen. 
Die BAK ersucht um Berücksichtigung ihrer Anliegen und Anregungen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.