Full text: Umweltpolitik (51)

Abw .. ser Abfall LlIrm Grundlage für die Ermittlung der Daten waren die Rechnungsab- schlüsse bzw. Vorabschlüsse der Gemeinden aber 20.000 Einwohner. Für die Gemeinden unter 20.000 Einwohnern mußten die Daten auf Basis der Pro-Kopf-Umweltschutzaufwendungen der Gemeinden über 20.000 Einwohner Lärm unter Berücksichtigung des gesamt- österreichischen Entsorgungsgrades errechnet werden. Umweltschutzinduzierte Investitionen und laufinde Betriebskosten der öffintlichen Hand im Jahr 1979 Investitionen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 4.676'6 Mio. S 5007 Mio_ S 24 Mio. S laufende Betriebskosten. . . . . . . . . . . . . 630'5 Mio. S 1.731"4 Mio. S Diese etwa insgesamt 7"5 Milliarden Schilling erfassen nur einen Teil der tatsächlich umweltrelevanten Aufwendungen. Seit 1979 ha- ben Bund, Länder und Gemeinden ihre Ausgaben für den Umwelt- schutz erhöht. Da eine eindeutige Zuordnung der Ausgabenkosten zur Kategorie Umweltschutz aber nur schwer möglich ist (wie z. B. bei einer Verbes~ serung der GrUnversorgung von Ballungsgebieten), können die ange- gebenen Aufwendungen nur ein unvollständiges Bild der tatsächli- chen Aufgaben geben. Nicht berücksichtigt wurden auch Aufwen- dungen der Gebietskörperschaften zur Verringerung der von ihnen selbst verursachten Umweltbeeintr1ichtigungen. Hierzu wären bei- spielhaft Aufwendungen für die Installierung der Fernwärmeversor- gung, die Sanierung von Stadtwerken, Bezug von schwefelarmem Heizöl, zu zählen. 11. Umweltorientierte Strukturpolitik und Infrastrukturmaßnahmen Umweltpolitik kann auf mehreren Ebenen ansetzen. Umweltbela- stende Technologien können so verändert und verbessert werden, daß die Emissionen je Emittent reduziert werden. Beispielsweise durch den Bau von Entschwefelungs- und Entstaubungsanlagen, durch den Bau von Kläranlagen oder durch den Einsatz von Kataly- satoren bei Kraftfahrzeugen. Die Emissionen werden aber nicht nur durch das Emissionsverhal- 206

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.