Full text: Bodenpolitik in Wien (5)

- 48 -
• ' !i
I
erzielen helfen. ' '
So ist zB langfristig die zusammenhängende Bebauung einer
über mehrere Parzellen oder sogar mehrere Baublöcke
reichenden Fläche geplant; Die gemeinde erwirbt Grund¬
stücke, die zum Teil bebaut, zum Teil unbebaut sind, zum
Teil abbruchreifen Bestand aufweisen. Ist eine zusammen¬
hängende Bebauung nicht möglich, so können die unbebauten
Grundstücke als Grünflächen, Kinderspielplätze etc ge¬
staltet und bestehende Häuser saniert werden oder als vor¬
übergehende IJnterkunft für jene Mieter dienen, in deren
Häusern oder Wohnungen Renovierungsarbeiten im Gange sind.
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.