Full text: Vorschläge zur Industriepolitik (17)

austausches zwischen den Unternehmungen; geglie- dert nach Funktionsbereichen: Personal, Einkauf, Verkauf, interne Revision usw. Die Wirtschaftsförderungsinstitute der Bundeswirt- schaftskammer und der Landeskammern Bundes- WIFI: Informationstagungen auf Bundesebene über jeweils neue Ent- wicklungen (wie z. B. zwischenbetriebliche Kooperation, Doku- mentation, Leasing, Factoring, Teilzeitbeschäftigung, gleitende Arbeitszeiten usw.). Landesinstitute : Management-Seminare "Der Beruf des Chefs" - fünf Halbtage mit Einsatz audiovisueller Hilfsmittel (Film). Ein- und mehrtägige Seminare über Spezialgebiete des Managements. Volkswirtschaftliche Gesellschaften (u. a. mehrstu6ge Aus- bildungsprogramme für Industriemeister) Das Österreichische Kuratorium für Wirtschaftlichkeit (ÖKW) Ins#tll#onen, die in Kürze erstmals Management-Seminare durchführen wmkn. Berufsförderungsinstitut (den Arbeiterkammern und dem Österreichischen Gewerkschaftsbund nahestehend) Ab Juli 1970 einwöchige Führungs-Seminare für die mittleren und gehobenen Management-Stufen in Betrieben, Körperschaften und Verbänden. Ziel: Kenntnisvermittlung und Training optimaler Führungsmetho- den. Österreichische Akademie für Führungskräfte (internats- mäßig geführte Kurse in Graz, den steirischen Hochschulen nahe- stehend). Ab Herbst 1970 soll ein Middle-Management-Kurs in der Dauer von viereinhalb Wochen und ein Top-Management-Kurs in der Dauer von sechs Tagen durchgeführt werden. 90

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.