www.arbeiterkammer.at WIRTSCHAFT & UMWELT 2/2009 SEITE 35
(Anfang 2005) startete das Mediati-
onsverfahren zwischen Flughafen
Wienmit den betroffenen BürgerInnen
undGemeinden, denLändernWienund
Niederösterreich und den Umweltan-
waltschaften. Absicht war, die Ergeb-
nisse eines erfolgreich abgeschlosse-
nen Mediationsverfahrens als Orien-
tierungshilfe für ein österreichisches
Fluglärmgesetz zu nutzen.
Das Verfahren wurde zwar abge-
schlossen, doch haben vier Jahre spä-
ter nur sieben Personen mit Haupt-
wohnsitz rund umdenFlughafenWien-
Schwechat sich so stark von Fluglärm
belästigt gefühlt, dass ein Aktionsplan
zur Lärmminderung erstellt werden
musste. Sind die AnrainerInnen dort
vielleicht durch die lange Debatte in-
zwischen „fluglärmtaub“ geworden,
oder hat da irgendjemand etwa vor-
beugend die Schwellenwerte so hoch
ansetzen lassen, damit hinterher „nix
anbrennt“?
Schlussfolgerung der AutorInnen
damals: Bund und Länder sollen die
Vielzahl an Gesetzgebungs- und Voll-
zugszuständigkeiten reduzieren und
ein für die BürgerInnen verständliches
und imFalle vonBeeinträchtigungen in
praktischer Hinsicht befriedigendes
Lärmrecht schaffen. Die EU-Umge-
bungslärmrichtlinie sollte jedenfalls
für alle Flughäfen, aber auch für aus-
gewählte bzw. stark belastete Flug-
plätze Geltung erlangen.
Informationen zur Umweltpolitik Nr. 171:
Andreas Käfer, Judih Lang, Michael Hecht:
Luftverkehr und Lärmschutz. Ist-Stand im
internationalen Vergleich. Grundlagen für
eine österreichische Regelung. Studie im
Auftrag der AKWien, 2006
Hinweis: Austro Control und Flughafen Wien bieten die
Möglichkeit an, Flugspuren im Internet selbst abzufragen.
Ziel ist eine transparente Darstellung der Flugbewegun-
gen imGroßraumumden FlughafenWien. Die Internetsei-
te geht teilweise auf Anforderungen aus demMediations-
verfahren und dem Dialogforum Flughafen Wien zurück.
www.flugspuren.at
INFORMATIONEN ZUR UMWELTPOLITIK wirtschaft.umwelt@akwien.at
156 Thomas Gutwinski, Christoph
Streissler (Hrsg.) Umweltschutz- und
ArbeitnehmerInnenschutz-Management-
systeme, 2003
157 Werner Hochreiter (Hrsg.) Bestrafung
von Unternehmen –Anforderungen
an die kommende gesetzliche
Regelung ausArbeitnehmerInnen- und
KonsumentInnensicht, Tagungsband,
2003
158 Was kostet die Umwelt?Wie umweltver-
träglich ist die EU? Tagungsband,
2004
159 Walter Hauer Schutz von Getränkemehr-
wegsystemen –Aufarbeitung fachlicher
Grundlagen anlässlich derAufhebung
der Getränkeziele durch denVerfas-
sungsgerichtshof, 2003
160 Beate Littig, Erich Grießler Soziale
Nachhaltigkeit, 2004
161 Hans HuberAbendroth Der „Wasser-
krieg“ von Cochabamba – ZurAuseinan-
dersetzung um die Privatisierung einer
Wasserversorgung in Bolivien, 2004
162 Hauptsache Kinder!Umweltpolitik für
morgen, Tagungsband, 2004
163 R. Deußner, B.Amon, S. Novak, E.
Zodtl Verkehrsmengen und Verkehrs-
emissionen auf wichtigen Straßen in
Österreich 1985 – 2003. Erstellt vom
Österreichischen Institut für Raumpla-
nung imAuftrag derAKWien, 2004
164 Einflussfaktoren auf die Höhe der Müllge-
bühren, 2005
165 R. Deussner, G. Kovacic Anteil des
LKW-Quell-Ziel-Verkehrs sowie dessen
Emissionen am gesamten Straßengüter-
verkehr in Wien. Erstellt vomÖster-
reichischen Institut für Raumplanung
imAuftrag derAKWien, 2006
166 W. Lauber (Hrsg.) Privatisierung des
Wassersektors in Europa.Reformbedarf
oder Kapitalinteressen? 2006
167 Elisa Schenner EU und Wasserliberalisie-
rung – EineAnalyse auf internationaler
und europäischer Ebene, 2006
169 TonyMusu REACH am Arbeitsplatz –
Die potenziellen Vorteile der neuen eu-
ropäischen Chemikalienpolitik für die
ArbeitnehmerInnen, 2006 (vergriffen)
170 Franz Greil (Hrsg.) Feinstaub am Ar-
beitsplatzDie Emissionen ultrafeiner
Partikel und ihre Folgen fürArbeitneh-
merInnen, Tagungsband, 2006
171 Andreas Käfer, Judith Lang, Michael
Hecht Luftverkehr und Lärmschutz – Ist-
Stand im internationalen Vergleich –
Grundlagen für eine österreichische
Regelung, 2006
173 Franz Greil (Hrsg.)Welche Zukunft hat
der Diesel?Technik, Kosten und Um-
weltfolgen, Tagungsband, 2007
174 Werner Hochreiter (Hrsg.) Umsetzung
der EU-Umwelthaftungsrichtlinie in
Österreich, Tagungsband ergänzt um
Materialien und Hintergrunddoku-
mente zumDiskussionsprozess, 2007
175 Klimaschutz, Infrastruktur und Verkehr
2007
176 Cornelia Mittendorfer (Hrsg.) Die Stra-
tegische Umweltprüfung im Verkehrsbe-
reich Tagungsband, 2008
177 Cornelia Mittendorfer (Hrsg) Die UVP
auf dem Prüfstand. Zur Entwicklung ei-
nes umkämpften Instruments Tagungs-
band, 2008
178 Werner Hochreiter (Hrsg) Die Umset-
zung der EU-Umgebungslärmrichtlinie in
Österreich Tagungsband, 2008
Gratis erhältlich
unter:
wirtschaft.umwelt@akwien oder bei:
AK-Wien, Abteilung Umwelt & Verkehr,
Prinz-Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien,
Tel: 01/50165-2424
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.