Full text: Klima & Energie (1)

webSite: tatort arbeitSplatz
gewAltpräVention 
Am ArbeitsplAtZ 
Weltweit nimmt Gewalt am Arbeitsplatz zu. Kein 
Wunder, schließlich setzt der steigende Wettbewerb 
die Menschen immer mehr unter Druck. Dabei sind 
Formen und Folgen von Gewalt im Job unterschied-
lich. Gewalt hat viele Gesichter. Besonders betroffen 
von Gewalt am Arbeitsplatz sind Beschäftigte in 
Dienstleistungsberufen und im Verkehrssektor. 
Deshalb hat die Verkehrs- und Dienstleistungs-
gewerkschaft vida des ÖGB die Initiative „Tatort 
Arbeitsplatz. Gib der Gewalt im Job keine Chance!“ 
ins Leben gerufen. Die Plattform will Bewusstsein für 
das Thema schaffen, bietet aber auch konkrete Infor-
mations- und Serviceleistungen 
und Hilfestellungen für Betroffene 
von Gewalt am Arbeitsplatz. 
www.tatortarbeitsplatz.at   LEI
www.arbeiterkammer.at
Aufgaben und Leistungen 
der Selbstverwaltung in Ar-
beiterkammer, Gebietskran-
kenkassen, Pensionsversiche-
rungs- und Unfallversiche-
rungsanstalt. Nicht zuletzt 
wird eine Einordnung des spe-
zifisch österreichischen Sys-
tems im internationalen Ver-
gleich vorgenommen. www.
arbeit-recht-soziales.at/selbst-
verwaltung LEI
Studie
krAnkmAcher 
Umwelt
Umweltbundesamt (Hg.): 
Quantifizierung der Aus-
wirkungen verschiedener 
Umweltbelastungen 
auf die Gesundheit der 
Menschen in Deutschland. 
Schriftenreihe Umwelt & 
Gesundheit 1/2013.  
Ein ambitioniertes For-
schungsprojekt des deutschen 
Umweltbundes-
amtes ermittelte 
die Gesundheits-
auswirkungen der 
Umwelt-Stres-
soren Benzol, Cad-
mium, Feinstaub, 
Lärm, Ozon, Pas-
sivrauch und per-
fluorierte Chemika-
lien. Neben der wissenschaft-
lichen Fragestellung stand die 
Expositionsverteilung auf die 
deutsche Bevölkerung – so-
weit möglich nach Alter, Ge-
schlecht, Sozialstatus, Risi-
kogruppe und geographischen 
Spezifika – im Fokus. Die Me-
thodik ermöglicht im Prinzip 
eine Schätzung der umwelt-
bedingten Krankheitslast und 
eine Zuordnung der Gesund-
heitsrisiken zu Um-
welt-Stressoren. Eine 
vergleichende Risi-
koabschätzung für 
Umwelt-Stressoren 
auf einem ausrei-
chend abgesicherten 
Niveau ist aber laut 
Forscherteam noch 
nicht möglich.
www.umweltbundesamt.de/
publikationen/quantifizie-
rung-der-auswirkungen-ver-
schiedener  FG   
buCH
lügensUppe
Hans-Ulrich Grimm: Die 
Suppe lügt. Die schöne 
neue Welt des Essens. 
Verlag Droemer, März 
2014
Was essen wir eigentlich? 
Sorgfältig recherchiert und 
mit vielen Beispielen legt der 
Autor in 15 Kapiteln die Ma-
chenschaften und Lügen der 
Lebensmittelindustrie, die ge-
sundheitsschädliche 
Verführung der 
KonsumentInnen, 
die Verarbeitung 
von Abfällen zu 
„Lebensmitteln“ 
oder die Ohnmacht 
staatlicher Kontrol-
lore gegenüber der 
„Geschmacksindu-
strie“ dar. Der Klassiker der 
Verbraucher-Bücher komplett 
überarbeitet und stark erwei-
tert. Die jahrelangen Recher-
chen des Autors in der Welt der 
industrialisierten Nahrungs-
mittel bewegten ihn, sämtliche 
Erzeugnisse von Nestlé, Knorr 
& Co aus den Küchenregalen 
zu verbannen, zugunsten fri-
scher Ware von Märkten und 
Bauern. www.besserewelt.at/
die-suppe-luegt LEI
buCH 
selbst-
VerwAltUng 
Gstöttner-Hofer Gerhard 
ua.: Selbstverwaltung. 
Gestaltungsfaktor für ein 
demokratisches und sozi-
ales Gemeinwesen. ÖGB-
Verlag, Reihe: Studien und 
Berichte, Wien 2014
Das Buch widmet sich dem 
Thema Selbstverwaltung spe-
ziell in den Arbeiterkammern 
und Sozialversicherungen. 
Mehrere Beiträge beleuchten 
die historischen Hintergründe 
und Entwick-
lungen, die zum 
heutigen Selbst-
verwaltungssy-
stem geführt haben. 
Politikwissen-
schaftliche, rechts-
philosophische und 
verfassungsrecht-
liche Analysen be-
schreiben, welche Bedeutung 
die Selbstverwaltung heute 
im politischen und rechtlichen 
System Österreichs einnimmt. 
Ausführlich beschrieben wer-
den Aufbau, Funktionsweise, 
Wirtschaft & UmWelt  1/2014   Seite 29
internet: Facebook & Co
Das Internet vergisst nicht. Einmal veröffentlichte Daten sind kaum mehr zu 
entfernen. Der AK-KonsumentInnen-Folder gibt Tipps zur Vermeidung von 
und zum Schutz vor unliebsamen Folgen. http://media.arbeiterkammer.at/
wien/PDF/Publikationen/Facebook.pdf
Film: Macht Energie
Steigender Energieverbrauch, Kampf um Öl und Gas, Atom- und Klima-
kata s trophen. Kann es so weitergehen wie bisher? Ein Film von Hubert 
Canaval und Corina Milborn, die auf eine Reise durch den Wahnsinn der 
Energiewirtschaft gehen. http://machtenergie.at
medien
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.