Full text: Umwelt und Verteilungsgerechtigkeit (3)

Wirtschaft und Umwelt:  
Sekretariat: 0043/1/50165-2404  
E-Mail: wirtschaft.umwelt@akwien.at
www.ak-umwelt.at
P.b.b.
Erscheinungsort Wien, Verlagspostamt 1041 Wien
Zulassungsnr. 02Z034642 M, ISSN 1028-4664
Zu bestellen unter wirtschaft.umwelt@akwien.at oder Telefon: 01/50165-2404
oder mit der Post an Prinz-Eugen-Straße 20–22, 1040 Wien
FitMAchER oDER 
KoNSUMENtENNEPP? 
Die Broschüre erklärt die Zu-
sammenhänge zwischen Essen 
und Gesundheit und beleuchtet 
ausführlich, welche Nahrungs-
ergänzungen und funktionelle 
Lebensmittel es heute in 
Österreich gibt und wann es 
wirklich Sinn macht, auf diese 
zurückzugreifen. 
BüRo UND 
UMWELt   
Der umweltfreundliche Arbeits-
platz: Energie besser nutzen, 
nachhaltige Büromaterialien 
verwenden, gesünder essen 
oder spritsparender zur Arbeit 
fahren. In dieser Broschüre 
finden Sie und Ihre KollegInnen 
hilfreiche Tipps und Infos für 
ein gesundes Arbeitsumfeld.  
GUt iNFoRMiERt iM 
ÖFFENtLichEN VERKEhR
 „Gut informiert im öffentli-
chen Verkehr – Ihre Rechte als 
Fahrgast“ enthält das neue 
Fahrgastrechtegesetz und die 
EU-Verordnung Fahrgastrechte 
für Busfahrgäste. Viele wichtige 
Tipps und Informationen helfen, 
Probleme in öffentlichen Ver-
kehrsmitteln zu vermeiden.    
FAiR UND UMWELtGEREcht 
EiNKAUFEN  
Der AK Branchen- und 
Dienstleistungsführer hilft nach 
Bundesländern und Branchen 
geordnet bei der Suche nach 
sozial- und umweltgerechten 
Betrieben mit fairen Arbeitsbe-
dingungen. Von Reparatur über 
Spielzeug und Reinigung bis zu 
Restaurants.
LEBENSMittEL-
KENNzEichEN  
Die Broschüre bietet Kon-
sumentInnen einen fun-
dierten Überblick über die 
rechtlichen Grundlagen, die 
allgemeinen Vorgaben zur 
Lebensmittelkennzeichnung, 
die verpflichtenden Kennzeich-
nungselemente und was diese 
bedeuten.
LEitFADEN DURch DiE LEBENSMittELzUSAtzStoFFE  
Die Bedeutung der Zusatzstoffe in den Lebensmitteln 
nimmt mit der zunehmenden Technisierung der 
Lebensmittelproduktion zu. Das löst bei vielen 
KonsumentInnenen Bedenken und den Wunsch 
aus, über diese Stoffe genauer informiert zu 
werden. Die Arbeiterkammer versucht seit Jahren, 
mit der Herausgabe der E-Nummernliste diesem 
Informationsmanko zu begegnen und gleichzeitig 
den Einsatz der Zusatzstoffe kritisch zu betrachten.
Die	schlauen	Ratgeber		
der	Arbeiterkammer
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.