Full text: Autonomer Verkehr (1)

ze und Machtverhältnisse the-
matisiert.
Einen Schwerpunkt legt die 
Studie auf die Positionierung 
der Gewerkschaften – vor 
allem des Internationalen Ge-
werkschaftsbundes (IGB) – im 
Zusammenhang mit der Klima-
rahmenkonvention und bei den 
Vertragsstaatenkonferenzen. In 
jahrelangen Diskussions- und 
Lernprozessen hat sich der 
Begriff der „Just Transition“ als 
Leitbegriff gewerkschaftlicher 
Perspektiven und Forderungen 
etabliert. Damit werden die 
komplexen Herausforderungen 
des Übergangs zu einer Wirt-
schaftsweise angesprochen, 
die ohne fossile Energieträger 
Vor allem der Automobilsektor steht vor großen Herausforderungen.
ohNe RÜcKSichTNAhMe AUF Die ANLieGeN DeR BeSchäFTiGTeN 
GiBT eS KeiNe PeRSPeKTiVe FÜR eiNeN ÜBeRGANG ZU eiNeM  
GeRechTeN UND KLiMAVeRTRäGLicheN WiRTSchAFTSSySTeM.
www.arbeiterkammer.at Wirtschaft & umwelt  1/2017   Seite 35
auskommt. Denn eine solche 
Transformation stellt eben nicht 
eine bloße technische Heraus-
forderung dar, sondern erfordert 
eine intensive Auseinanderset-
zung, wie diese Veränderungen 
gerecht gestaltet werden kön-
nen. Erst relativ spät – auf der 
16. Vertragsstaatenkonferenz 
(COP 16) in Cancún im Jahr 
2010 – gelang es, den Begriff 
der „Just Transition“ auch in 
einem Beschluss der Vertrags-
staaten zu verankern.
Der Kampf um die Ver-
ankerung dieses Konzepts in 
den internationalen Klimaver-
handlungen ist eine symbolisch 
wichtige Auseinandersetzung. 
Sie macht deutlich, dass Kli-
mapolitik weder eine Heraus-
forderung für Technokraten 
noch eine Aufgabe einer unter-
schiedslosen Allgemeinheit ist, 
sondern dass auch in diesem 
Feld Fragen von Macht und 
Gerechtigkeit eine zentrale 
Rolle spielen. Nur unter diesem 
Blickwinkel wird auch der Wi-
derstand verständlich, der der 
Forderung nach Aufnahme des 
Konzepts der „Just Transition“ 
in die politischen Beschlüsse 
entgegenschlägt.
Für ArbeitnehmerInnen – und 
damit für die Arbeiterkammer 
– ist es von überragender Be-
deutung, wie dieser Prozess 
gestaltet wird. Die vorliegende 
Studie leistet einen Beitrag 
dazu, dabei immer wieder 
die Verbindung zwischen der 
nationalen, der europäischen 
und der internationalen Ebene 
und die Machtverhältnisse auf 
diesen Ebenen in den Blick zu 
nehmen. CS
PDF-Download www.ak-umwelt.at AK Studienreihe: informationen zur Umweltpolitik
173 Franz Greil (Hrsg.) Welche Zukunft 
hat der Diesel? Technik, Kosten 
und Umweltfolgen, Tagungs-
band, 2007
174 Werner Hochreiter (Hrsg.) Umset-
zung der EU-Umwelthaftungsrichtlinie 
in Österreich, Tagungsband er-
gänzt um Materialien und 
Hintergrunddokumente zum 
Diskussionsprozess, 2007
175 Klimaschutz, Infrastruktur und 
Verkehr 2007
176 Cornelia Mittendorfer (Hrsg..) Die 
Strategische Umweltprüfung im Ver-
kehrsbereich Tagungsband, 2008
177 Cornelia Mittendorfer (Hrsg.) Die 
UVP auf dem Prüfstand. Zur Entwick-
lung eines umkämpften Instruments 
Tagungsband, 2008 
178 Werner Hochreiter (Hrsg.)  
Die Umsetzung der EU-Umge-
bungslärmrichtlinie in Österreich 
Tagungsband, 2008 
179 Feinstaubproblem Baumaschine  
Emissionen und Kosten einer 
Partikelfilternachrüstung in  
Österreich. Umweltbundesamt, 
2009
180 Werner Hochreiter (Hrsg.) 
Mehrweg hat Zukunft! Lösungssze-
narien für Österreich im internati-
onalen Vergleich, Tagungsband, 
2010
181 Thomas Thaler  Siedlungswas-
serwirtschaft in öffentlicher oder 
privater Hand. England/Wales,  
die Niederlande und Porto 
Alegre (Brasilien) als Fallbei-
spiele, 2010
182 Werner Hochreiter (Hrsg.) Aktions-
planung gegen Straßenlärm – wie geht 
es weiter? Tagungsband, 2010, 
die Niederlande und Porto Alegre 
(Brasilien) als Fallbeispiele
183 Christoph Streissler (Hrsg.) 
Agrotreibstoffe – Lösung oder 
Problem? Potenziale, Umweltaus-
wirkungen und soziale Aspekte, 
Tagungsband, 2010
184 Lkw-Tempolimits und Emissionen: 
Auswirkungen der Einhaltung 
der Lkw-Tempolimits auf 
Autobahnen auf Emissionen und 
Lärm, Studie, 2011
185 Gesundheitsrelevante Aspekte von 
Getränkeverpackungen.  Studie, 
2011
186 Green Jobs. Arbeitsbedingungen und 
Beschäftigungspotenziale.  Studie, 
2012
187 Die Zukunft der Wasserversorgung.  
Der Zugang zu Wasser im  
Spannungsfeld zwischen öffent-
lichem Gut, Menschenrecht und 
Privatisierung. Tagungsband, 
2013
188 Aktuelle Erkenntnisse zu hormonell 
wirksamen Substanzen  Tagungsbe-
richt, 2013
189 Holger Heinfellner, Nikolaus 
Ibesich, Günther Lichtblau, 
Christian Nagl, Barbara Schodl, 
Gudrun Stranner: Pkw-Emissionen 
zwischen Norm- und realverbrauch. 
Studie, 2015
189a Holger Heinfellner, Nikolaus 
Ibesich, Günther Lichtblau, 
Christian Nagl, Barbara Schodl, 
Gudrun Stranner: Passenger Car 
Emissions: Standard and real-World 
Fuel Consumption. Study on behalf 
of the Vienna Chamber of La-
bour. Studie, 2016
190 Konrad Lachmayer: Demokra-
tierechtliche Analyse der privaten 
rechtssetzung im Umweltrecht am 
Beispiel der Industrieemissionsricht-
linie (IE-rL). Studie, 2016
191 Jana Flemming, Ulrich Brand: 
Positionen internationaler Gewerk-
schaften in der Klimapolitik. Studie, 
2017
F
o
t
o
s
: 
 F
o
t
o
l
ia
.c
o
M
/M
ir
K
o
 (
1)
        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.